Re: Sonstige Crew (Kamera, Schnitt, Production Design, etc.)

#183
wie Samedi geschrieben hat, durch die Verpflichtung von Boyle wurde Mark Tildesley an Board geholt. Ob dieser nun immer noch Teil der Crew ist oder zusammen mit Boyle die Mannschaft verlassen hat, ist derzeit nicht bekannt. Vor Boyle soll bereits Gassner an ersten Entwürfen für B25 gearbeitet haben (aus dieser Zeit stammt sicherlich auch der Wiki-Eintrag).

Also, wer aktuell diese Funktion ausübt, ob weiterhin Tildesley, doch wieder Gassner oder jemand ganz anderes, das wissen wir derzeit noch nicht.
Bond... JamesBond.de

Re: Sonstige Crew (Kamera, Schnitt, Production Design, etc.)

#190
ProfessorDent hat geschrieben:
25. September 2018 19:07
Samedi hat geschrieben:
19. September 2018 23:40
Das mit den Entwürfen von Gassner hab ich bisher nicht mitbekommen. Hoffentlich übernimmt er wieder.
Da bin ich auch schwer dafür. Seine Sets, u.A. Qs neue Bleibe, bzw. das Hideout von Blofeld waren klasse!
Bis auf Blofelds Hideout, das mir persönlich etwas zu "unpersönlich" und klinisch war - hier hätten mich mehr Details oder einfach ein anderer Stil erfreut - schließe ich mich an.
Gassner leistet seit QoS tolle Arbeit, und hat es geschafft den Ken Adamschen Touch in die Gegenwart zu bringen, ohne in all zu offensichtliche Zitatfalle zu dappen. Ich bin immer wieder positiv überrascht, wie er es vermag gegenwärtiges oder futuristisches auf traditionell oder antik verankertes prallen zu lassen. Witzigerweise findet seit Spectre eine Umkehrung statt. Standen in QoS und in weiten Teilen SFs die heruntergekommenen oder traditionellen/historischen Orte in direktem Kontrast zu den futuristischen Lokalen des MI6, lässt sich in SP über weite Strecken das Gegenteil beobachten.
Bezogen auf die Ausstattung, würde ich mich über eine ausnahmsweise mal adäquate/realitätsnahe Darstellung des britischen Geheimdienstes freuen. Wahrscheinlich wäre das aber viel zu unspektakulär und nicht fotogen genug für einen Bondfilm. Auf mich wirkt Whitehall irgendwie altbacken und gewollt. Ist seltsam Bond dort nach so vielen Jahren wieder zu sehen. Für mich passt das in eine andere Zeit, vielleicht muss ich mich einfach noch daran gewöhnen. Warscheinlich bin ich der einzige, der das MI6 HQ (und reale MI5-Gebäude) an der Themse vermisst. Wahrscheinlich haben sie es im Plot von B25 bereits Stein für Stein wieder errichtet, Zeit hätten sie ja inzwischen genug gehabt :D. Vielleicht wurden Blofelds Geisterbahn und Kritzeleien so gelassen. Die roten Pfeile führen inzwischen zum Kaffeeautomaten ...

Re: Sonstige Crew (Kamera, Schnitt, Production Design, etc.)

#191
Und dann haben sie noch so viel Geld für Cs Gebäude ausgegeben, der jetzt tot ist und das Nine Eyes wohl mit ihm.

Sollte das alte MI6-Gebäude wieder aufgebaut werden und Cs Gebäude keine Rolle mehr spielen, wäre das sehr unlogisch. In der Craig-Ära achtet man sehr auf Chronologie. Man würde doch kein Geld für ein neues Gebäude ausgeben, obwohl man ein leerstehendes, ähnliches, modernes Gebäude hat.

Cs Gebäude wird die neue MI6-Zentrale und das Gebäude als solches spielt keine so große Rolle mehr wie in SF oder SP, das stelle ich mir vor.
"Ich glaube nie, was in den Zeitungen steht." - TND

Re: Sonstige Crew (Kamera, Schnitt, Production Design, etc.)

#192
Ich finde nicht, dass Bond in Whitehall irgendwie unpassend wirkt. Es gibt eben nunmal auch heute noch alte Gebäude die genutzt werden, da sehe ich überhaupt kein Problem und habe mich sehr gefreut, dass man das alte Büro in Whitehall wieder ausgegraben hat.
Das MI6 HQ an der Themse vermisse ich ehrlich gesagt überhaupt nicht und will auch keine Szene mit Tanner sehen, wo er Bond darüber aufklärt, wass jetzt mit dem großen Steinhaufen wird, der noch übrig ist.

Prognose: weder das Mi6 HQ an der Themse noch Cs Gebäude spielen ein Rolle. Das einzige was man sieht, sind die Büroräume in Whitehall.
Ich bin Professor, ich weiß das.