Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

5882
GoldenProjectile hat geschrieben: 13. Juli 2020 10:13 Die hier gezeigten Fotos z.B. von Fiennes und Craig sind offizielles Werbematerial, hochwertige Bilder aus dem Film, auch wenn nicht zwingend Standbilder des tatsächlichen Films. Aber es sind auf jeden Fall Bilder die den Medien zur Verfügung gestellt wurden, um einen kleinen Eindruck des Films zu vermitteln. Die wurden, genau wie der Trailer, ganz bewusst ausgewählt und veröffentlicht.

[...]

Also ein hochwertiges Filmbild das zu Promo-Zwecken in einem Medienartikel gezeigt wird, kann hier gepostet werden, ist ja auch Teil eines Presse-Artikels. Handyfotos von Craig der in Badehosen an einem Stuntseil vor dem Kameramann wegrennt während zwei Tontechniker zu sehen sind (erfundenes Beispiel) sind Setfotos.
Dann kann ich dieses Bild vom Vantage wohl auch hier teilen. Ich kannte das Bild jedenfalls noch nicht.

Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

5887
Revoked hat geschrieben: 5. Januar 2021 16:14 Danke. Dann gibt es wenigstens einen Profiteur bei dem ganzen Geschiebe 😏.
Alles Gute nachträglich zu deinem 15. Geburtstag Revoked! Ich dachte, es reicht, wenn dir Samedi ausführlich im Geburtstagsthread gratuliert, aber da du es mir so unter die Nase reibst, möchte ich dir an dieser Stelle auch meine besten Wünsche ausrichten. Bleib gesund! :)

Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

5891
Da würde ich persönlich nun nicht unbedingt zu viel reindeuten. Die IMDB funktioniert wie die Wikipedia, da kann jeder was reinschreiben. Sicherlich wird man sich bereits ein paar Gedanken gemacht haben, wie es nach NTTD weitergehen soll, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass da bereits der nächste Film in Entwicklung ist. Phoebe Waller-Bridge steht da als Gerücht drin - vermutlich ist das der Grund, warum der Eintrag existiert. Die Gerüchte gab es ja tatsächlich mal, dass Waller-Bridge auch Bond 26 schreiben soll.

Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

5892
Invincible1958 hat geschrieben: 27. Januar 2021 19:01 Zudem ist der Film als Produktion von EON Productions gelistet, was den Gerüchten ein Ende setzen dürfte, dass Barbara und Michael Bond nach NTTD vielleicht komplett verkaufen werden.
Daran hab ich ohnehin nie geglaubt. Für MGW dürfte NTTD der letzte Bondfilm gewesen sein. Gregg Wilson und Babs werden aber bestimmt weitermachen.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

5893
wurde das GQ Interview mit Waltz schon hier diskutiert?

Er hat dabei auch ein bisschen über Bond geplaudert, die Zusammenarbeit mit Fukunaga dürfte ihm sehr gut gefallen haben. Mit ihm dürfte er jedenfalls weitaus besser als mit Mendes ausgekommen sein - interessant.

"Großartig, einfach großartig. Mit dem [Fukunaga] zu arbeiten war klasse. Das ist einfach ein kluger Typ, der ein irres Gefühl für Drama hat", so Waltz über Cary Fukunaga.

Waltz spricht sich in dem Interview auch klar für Bond im Kino und gegen einen Streaming-Release aus (was er natürlich nicht mitentscheidet). Er hätte den Film übrigens schon einmal in London sehen können, hatte aber damals keine Zeit für das Screening. Seine Einschätzung zur ganzen irren Pandemie-Lage finde ich sehr sympathisch.

Ich habe den Beitrag auch auf Facebook gestellt, seine Äußerung zu "Querdenker" war mir dabei schon bewusst - sollte auch für ein bisschen Schwung sorgen... ;) aber dass sich dann doch so viele "unfreundliche" Zeitgenossen melden, hat mich etwas überrascht...
Bond... JamesBond.de

Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

5895
Ich muss gestehen, dass sich meine Haltung zu Christoph Waltz als Person des öffentlichen Lebens nach dem Interview zum Positiven gewandt hat. Seine Ansichten zur Pandemie teile ich eigentlich uneingeschränkt. Ebenfalls sympathisch und demütig fand ich das mehrfache Eingehen auf seine eigene privilegierte Situation. Klar, jetzt könnten hier viele entgegen bringen, dass das ja irgendwo selbstverständlich ist - ich vermisse es offen gestanden bei einigen Personen des öffentlichen Lebens, einschließlich Politiker*innen.
Ich hielt Waltz lange für zynisch, aufgeblasen und überheblich, aber das scheint eher seinem manchmal etwas eigenartigen Sinn für Humor und seiner Lustlosigkeit sich mit Plattitüden zufrieden zu geben, "verschuldet".

Zu NTTD: Er hebt Fukunagas Gespür für Drama hervor. Könnten wir ggf. daraus ableiten, dass Blofelds Auftritt oder Rolle im Plot am Ende des Tages doch nicht so kurz oder klein ausfällt, wie vermutet?
Dass ihn die Zusammenarbeit mit Mendes eher kalt gelassen hat, wundert mich nicht weiter. Ich meine, was hat ihm dieser Regisseur samt Autorenteam denn schon groß geboten, außer einer Handvoll plumper Dialogzeilen und Bösewicht-Kapriolen nach Zahlen? Könnte die Enttäuschung verstehen, am Ende des Tages sehen die Zuschauer*innen ja Waltz auf der Leinwand und nicht Mendes, auch wenn sich Mendes das vielleicht eingebildet hat, bei dem prätentiösen und süffisanten Inszenierungsstil...
Wenn Waltz mit seiner Gleichgültigkeit gegenüber Bond die Arbeit mit Vokuhila so in den Himmel lobt, dann drückt er bei mir mit voller Wucht auf den Hype-Knopf. :)
cron