Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

826
Invincible1958 hat geschrieben: 24. Januar 2021 21:38
Samedi hat geschrieben: 24. Januar 2021 19:23 Es kommt natürlich vor allem darauf an, ob es vor dem geplanten NTTD-Release einen Erfolg im Kino geben wird. Den Testballon wird EON nicht machen wollen.
Da hast du Recht.
Wenn vor Bond eine andere $200-Mio-Produktion gestartet wird und ne Milliarde holt, dann funktioniert auch der Oktober-Termin.
Aber wenn Filme wie "Black Widow" (Start im Mai), "Fast & Furious 9" (Start im Mai) oder "Top Gun: Maverick" (Start im Juli) floppen, werden sie den Oktober-Start canceln. Ebenso, wenn diese Film auch nochmal verschoben werden und dann NACH Bond starten sollen. Denn dann wäre Bond wieder der Testballon.

Oder sie entscheiden sich bis dahin, den Film ein paar Wochen in den Kinos laufen zu lassen und ihn anschließend direkt per VOD anzubieten.

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

827
craigistheman hat geschrieben: 24. Januar 2021 21:58
Invincible1958 hat geschrieben: 24. Januar 2021 21:38
Samedi hat geschrieben: 24. Januar 2021 19:23 Es kommt natürlich vor allem darauf an, ob es vor dem geplanten NTTD-Release einen Erfolg im Kino geben wird. Den Testballon wird EON nicht machen wollen.
Da hast du Recht.
Wenn vor Bond eine andere $200-Mio-Produktion gestartet wird und ne Milliarde holt, dann funktioniert auch der Oktober-Termin.
Aber wenn Filme wie "Black Widow" (Start im Mai), "Fast & Furious 9" (Start im Mai) oder "Top Gun: Maverick" (Start im Juli) floppen, werden sie den Oktober-Start canceln. Ebenso, wenn diese Film auch nochmal verschoben werden und dann NACH Bond starten sollen. Denn dann wäre Bond wieder der Testballon.

Oder sie entscheiden sich bis dahin, den Film ein paar Wochen in den Kinos laufen zu lassen und ihn anschließend direkt per VOD anzubieten.
Die Frage ist: was sind "ein paar Wochen"?

12 Wochen und dann VOD? Ja, kann ich mir vorstellen.
4 Wochen und dann VOD? Nein.

So oder so darf zum Kinostart noch nicht bekannt sein, ab wann der Film als VOD zur Verfügung steht.

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

828
Ein filmbegeisterter Freund von mir meinte vor einigen Tagen: Irgendwann muss man den Film bringen da Filme einfach nach wenigen Jahren schon sehr schal und nicht mehr zeitgemäß sein können.
Da hat er sicher Recht, wobei natürlich die Filmwelt im Moment komplett angehalten ist und sich nicht weiterbewegt. Dennoch kann ich mir vorstellen, dass Inszenierung und vor allem das "Fair" eines Films recht schnell alt aussehen können. Eine ganz andere Sache ist es natürlich noch mal wenn die Story völlig irrelevant würde.
Das könnte unter Umständen sogar "andersrum" bei NTTD sein. Nehmen wir an, der Film ist ein sehr düsterer und die Welt ist - nachdem Corona völlig besiegt wurde - eine ganz andere, dann würden die Menschen viel lieber einen heiteren, positiven Film sehen.

Dann kommt noch hinzu, dass Craig irgendwann einfach abgenutzt ist in der öffentlichen Wahrnehmung - und gut möglich, dass Malek in einem Jahr auch nicht mehr den Glanz hat den er kurz nach einem Oscar hatte.

Also, ich sehe hier vermehrt ein gewisses Risiko. Bin immer noch für einen Mixed-Release, idealerweise im Dezember.
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

829
danielcc hat geschrieben: 25. Januar 2021 19:42 Ein filmbegeisterter Freund von mir meinte vor einigen Tagen: Irgendwann muss man den Film bringen da Filme einfach nach wenigen Jahren schon sehr schal und nicht mehr zeitgemäß sein können.
Da hat er sicher Recht, wobei natürlich die Filmwelt im Moment komplett angehalten ist und sich nicht weiterbewegt.
Du merkst du schon richtig an, dass dieser Effekt wohl eher eintreten würde, wenn in der Zwischenzeit diverse andere Action/Abenteuer-Filme erscheinen, die einen neuen visuellen Standard heraufbeschwören - und dann kommt Bond mit einem Look aus der "Vorzeit".
Aber da diese Filme ja auch nicht existieren, passiert das nicht.

Und es gibt ja hunderte andere Filme, bei denen meist sogar schon VOR Bond die letzte Klappe fiel, und auf die man immer noch genauso wartet wie auf Bond.
Im Grunde müssten dann ja am Ende die ganzen Filmjahre 2021 und 2022 "schal" wirken, weil alle Filme das gleiche Schicksal teilen.

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

830
Sowohl Mendes als auch Fukunaga haben beide inszenatorisch irgendwie einen Retro-Look, bei dem dieser "Alterungseffekt" der Filme eher nicht oder zumindest sehr langsam eintritt.

Die Brosnan-Bonds (vor allem natürlich DAD) sind da viel schneller gealtert.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

834
Casino Hille hat geschrieben: 26. Januar 2021 14:03 Viel mit der aktuellen Coronaverschiebung haben die Diskussionen hier nichts zu tun. Bitte in geeigneteren Threads weitermachen.
Hängt alles miteinander zusammen.
Impfgeschwindigkeit hat Auswirkungen auf Kinostarts,
und die Folgen einer Verschiebung (wie die Gefahr, dass ein Film "outdated" wirken könnte), hat auch mit dem Thema "Coronaverschiebungen" zu tun.

Es sei denn du interpretierst diesen Thread nur als "Info-Nachrichten-Thread", in den nur die Nachricht, DASS es einen neuen Starttermin gibt, gepostet werden darf.

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

836
Invincible1958 hat geschrieben: 26. Januar 2021 14:15 Hängt alles miteinander zusammen. Impfgeschwindigkeit hat Auswirkungen auf Kinostarts, und die Folgen einer Verschiebung (wie die Gefahr, dass ein Film "outdated" wirken könnte), hat auch mit dem Thema "Coronaverschiebungen" zu tun.
Wie dem auch sei: Wir brauchen nun wirklich nicht alle paar Stunden hier Corona-Diskussionen, die auf die immer selben zwei oder drei Spekulationen hinauslaufen, und letztlich nichts daran ändern, dass der Film erst dann kommt, wenn er eben kommt. Meine Meinung dazu.

Ihr könnt ansonsten gerne weiter diskutieren, aber wo genau der Mehrwert darin liegt, alle paar Tage zu schreiben, dass Bond erst kommt, wenn Rahmenbedingung 1, 2 und 3 erfüllt sind … ? Naja, ist ja letztlich auch eure Sache.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

837
Revoked hat geschrieben: 26. Januar 2021 13:18 Finde das gar nicht. DAD sieht außer den CGI Effekten aus, als sei er 3-5 Jahre alt, maximal.
Und DAD und auch TWINE sind für mich genau Filme die schon nach 5 Jahren irre alt und schal aussahen.
Dem gegenüber waren die CGI Effekte schon damals alt, aber um die geht es da gar nicht.

Der Techno Sound, die Schnitte und Einstellungen, Zeitlupe/raffer, sogar Kostüme und Rollenauslegungen - all das passte schon wenige Jahre später gar nicht mehr.
Das ist die Gefahr die ich für NTTD sehe und es hat gar nicht mal so viel damit zu tun ob es nun in der Zwischenzeit andere Filme gibt oder nicht.
A propos: es ist sogar so sein, dass wir uns alle bewusst oder unbewusst gerade in Rekordzeit an einen ganz anderen Erzählstil, nämlich den von Streaming-Serien gewöhnen. Da kann dann NTTD auf ein mal völlig wie aus der Zeit gefallen wirken.
Glaubt ihr nicht, KANN aber so sein.

Es bleibt spannend. NTTD kann mit richtigem Release der erfolgreichste Bond werden aufgrund der Wartezeit, oder aber der Schwächste aufgrund der Effekte oben
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

838
Casino Hille hat geschrieben: 26. Januar 2021 14:52Ihr könnt ansonsten gerne weiter diskutieren, aber wo genau der Mehrwert darin liegt, alle paar Tage zu schreiben, dass Bond erst kommt, wenn Rahmenbedingung 1, 2 und 3 erfüllt sind … ? Naja, ist ja letztlich auch eure Sache.
Ich verstehe deine Sicht total.

Allerdings wird hier ja auch alle paar Wochen irgendwo diskutiert wer der beste Bonddarsteller ist oder welcher Film besser ist als ein anderer.
Das dreht sich ähnlich im Kreis wie die Corona-Themen.
Oder wenn die britischen Buchmacher oder ein Klatschblatt zum hundertsten Mal Tom Hardy oder Idris Elba ins Gespräch bringen - dann geht die Diskussion hier auch immer wieder von vorne los.

Entweder sagt man sich: so ist das halt in einem Forum.
Oder man sagt: bevor jemand etwas schreibt, sollte er/sie erstmal das Archiv durchforsten, ob die eigene Meinung vor ein paar Wochen oder Monaten nicht schonmal irgendwo verkündet wurde.

Re: Coronaverschiebungen: Aktuell Oktober 2021

839
danielcc hat geschrieben: 26. Januar 2021 15:45 es ist sogar so sein, dass wir uns alle bewusst oder unbewusst gerade in Rekordzeit an einen ganz anderen Erzählstil, nämlich den von Streaming-Serien gewöhnen. Da kann dann NTTD auf ein mal völlig wie aus der Zeit gefallen wirken.
Glaubt ihr nicht, KANN aber so sein.
Natürlich kann das so sein, hängt aber sehr mit den einzelnen Zuschauern zusammen, die auch jetzt nicht alle die gleichen Filme oder Serien gucken.

Persönich sehe ich mir aktuell vor allem alte Sachen an. Die neuen Serien (z. B. "The Blacklist" oder "Lucifer") sind ja auch wegen Corona erstmal gestoppt bzw. verschoben.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."