Re: Mega Flops - Das Blockbuster Kino geht den Bach runter

182
Casino Hille hat geschrieben: 8. Juni 2024 23:46
Invincible1958 hat geschrieben: 8. Juni 2024 23:42 sondern selbst Vorreiter sind die breite Masse zu begeistern, ohne dass diese Masse weiß, dass sie darauf gewartet hat
So wie es letztes Jahr Barbie und Oppenheimer gelungen ist ...
Ganz genau.
Aber die Einschläge dieser Art sind rarer als in den 80ern, 90ern und 00ern.
Und das ist das Problem.

Re: Mega Flops - Das Blockbuster Kino geht den Bach runter

184
Ein "einfacher Crowd Pleaser" wie du es so schön formulierst wäre auch The Fall Guy gewesen. Und noch dazu der bessere Film. Immerhin stürzt er nicht so ab wie Mad Max: Furiosa.

Dass die Ohrfeige Smith schadet hab ich nie gedacht. Da kommt ihm die Krise des Starkinos wieder entgegen. Denn Bad Boys funktioniert als Marke, unabhängig von den Stars. Die zwar ob der Kontinuität schon dabei sein sollen, aber wegen denen man nicht diesen Film schaut.
http://www.vodkasreviews.de

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=poste ... Kat=Review

Re: Mega Flops - Das Blockbuster Kino geht den Bach runter

185
vodkamartini hat geschrieben: 9. Juni 2024 18:46 Dass die Ohrfeige Smith schadet hab ich nie gedacht.
Obwohl es MEINE Wahrnehmung auf Smith geändert hat, war wirklich nicht davon auszugehen, dass ihm die Ohrfeige schadet. Gab doch genug Spinnerte da draußen, die das "richtig" und "cool" fanden, dass es mal einer bei so einer Preisverleihung den anderen "gezeigt hat". :roll: Und mittlerweile ist das auch schon wieder über zwei Jahre her, wen schert das da noch? Wenn Tom Cruise sich von Scientology und Couch-Gate losmachen konnte im öffentlichen Ansehen, dann muss man deutlich mehr machen, um bei der Masse unten durch zu sein.
https://filmduelle.de/

Let the sheep out, kid.