Re: Bond in Zukunft - Wünsche und Ideen

1518
Sandgrens Look ist ähnlich wie in La La Land - was so recht wenig zu Bond passt. Zumindest einige Szenen sind mir zu glossy oder kitschig.
In anderen Szenen hatte ich echt Probleme "scharf zu sehen" vor allem bei dem Schwenk über den Friedhof.

Also, brauch ich nicht unbedingt. Claude Renoir, Phil Meheux, und Roger Deakins sind für mich bei Bond das Maß der Dinge. wobei ich mich auch über jeden Bond freuen würde, der ohne großartige Filter auskommt, und einfach so strahlt wie das in den 60ern jeder Film tat
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Bond in Zukunft - Wünsche und Ideen

1520
QoS sah doch richtig klasse aus? Da kamen die Locations wunderschön durch, also ich hätte nichts gegen eine erneute Zusammenarbeit mit Roberto Schaefer. Der ist ja nicht für den Schnitt verantwortlich (den ich nachwievor klasse finde).
Ich gebe danielcc in allen Punkten Recht - Renoir, Meheux und Deakins haben auch in meinen Augen Ausnahmearbeit geleistet. Van Hoytema eigentlich auch, wäre nur dieses scheiß Grading nicht, aber dafür ist Mendes verantwortlich. Ich denke, Sandgren sollte eine Art Garant dafür sein, dass NTTD auch wirklich anders aussieht als SP. Wirklich umgehauen hat mich der Look aber nicht. Ich finde auch nicht, dass Kuba als Location in irgendeiner Form überzeugend wirkt, da hatten die farbenfrohen Szenen in DAD meines Erachtens sehr viel mehr Flair. Gut - das hat erstmal nichts mit der Kameraarbeit zu tun, aber Herrgott - seit SF packen es die Bondmacher*innen nicht mehr so etwas wie Lebhaftigkeit und Dynamik in den Locations durchschimmern zu lassen. Und das hat jetzt nichts mit der Anzahl an Kompars*innen pro Shot zu tun. David Tattersal hat sich doch als durchaus fähig erwiesen? Der kann doch nichts für die CGI-Spielereien und die unsäglichen Zeitraffer-Effekte!

Re: Bond in Zukunft - Wünsche und Ideen

1522
Ein Look, in Richtung CR und QOS, wäre für mich definitiv ne gute Entscheidung. Die beiden Titel waren für mich diejenigen, welche den frischesten und passendsten Look hatten.
Die Farben waren schön kräftig, schöne Locations ergaben ein regelrechtes Spiel der Farben und alles wirkte auf mich auch irgendwie filmischer. Zudem fand ich es toll, dass die Filme über wesentlich mehr Filmkorn verfügten.
Beim letzten Film, fand ich da eher alles zu glatt gebügelt und viele Szenen einfach unrealistisch und kitschig ausgeleuchtet.
Ertappe mich selbst dabei, wie es mich etwas nervt, nie etwas positives zum letzten Film zu sagen.

Re: Bond in Zukunft - Wünsche und Ideen

1524
Samedi hat geschrieben: 17. Oktober 2022 06:24
Michael3390 hat geschrieben: 8. Oktober 2022 12:41 Ein Look, in Richtung CR und QOS, wäre für mich definitiv ne gute Entscheidung.
Der Look von NTTD ging für mich schon stark in Richtung CR. So nah war zumindest keiner der anderen Filme dran.
Nunja, sieht natürlich jeder anders.
Aber CR hat für mein Empfinden kein so KÜNSTLICHES Bild.
Gerade in den romantischeren Szenen hat man es mit den Farben und dem Look in NTTD wirklich übertrieben.
Da ist mir der Kitsch förmlich ins Gesicht gesprungen.
Das war in CR nicht so krass.

Re: Bond in Zukunft - Wünsche und Ideen

1525
NTTD sieht komplett anders als CR aus, keine Sorge, 3390. Bei jeder Aufnahme ist die Sättigung hochgeschraubt und die Farben Blau/Grün besonders krass hervorgehoben. In einigen Shots sieht das wie der Influencer-Albtraum eines jeden Instagram-Nutzers aus. Meine Prognose: Das wird in ein paar Jahren so veraltet wirken wie heute "Minority Report" oder "Payback", in denen alles im Bild konsequent immer türkisblau eingefärbt ist (man erkennt das übrigens auch in der Brosnan-Ära insbesondere in TND, aber erfreulicherweise hat man sich da zumindest noch genug zurückgehalten, das ich es trotz allem nicht als so störend wie in den anderen Beispielen empfinde). Bonds unnatürlich blaue Augen, die in NTTD besonders hervorgehoben werden, sind zum Beispiel so eine gerade zeitgeistige Stilentscheidung, die in fünf Jahren wieder komisch wirken dürfte. Ich sehe da ehrlich gesagt nicht, inwiefern NTTD und SP sich im Color Grading groß unterscheiden, es stand nur eine andere Farbe im Fokus. :mrgreen:

Bitte keine Rückkehr von Linus Sandgren, dessen Filme immer dieses extreme Blau haben – und daher meist auch sehr kitschig auf mich wirken.
Then out spake brave Horatius, the Captain of the Gate: "To every man upon this earth, death cometh soon or late. And how can man die better than facing fearful odds, for the ashes of his fathers, and the temples of his gods."

― Thomas Babington Macaulay, Lays of Ancient Rome.

Re: Bond in Zukunft - Wünsche und Ideen

1526
Na da bin ich beruhigt, dass ich das mit dem künstlichen Bild bei NTTD nicht alleine so sehe.
Dachte schon, ich hätte nen Knick in der Optik :D.
Aber generell muss ich sagen, dass mir optisch zur Zeit so gut wie kein Film gefallen hat.
Kann natürlich auch sein, dass ich die falschen Filme gesehen habe.
Dennoch wirkt alles irgendwie glattgebügelt und auf unangenehme Weise künstlich.
Leider fallen mir da keine Fachbegriffe dafür ein.
Aber ich glaube Hille, kann ganz gut nachvollziehen was ich meine.