Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

6151
Oder Bond hat maßgeblich von der Pandemie profitiert, weil der Hunger aufs Kino als Event stärker denn je war und Bond da für viele Zuschauergruppen den kleinsten gemeinsamen Nenner bietet.
Then out spake brave Horatius, the Captain of the Gate: "To every man upon this earth, death cometh soon or late. And how can man die better than facing fearful odds, for the ashes of his fathers, and the temples of his gods."

― Thomas Babington Macaulay, Lays of Ancient Rome.

Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

6152
Casino Hille hat geschrieben: 23. November 2021 00:32 Oder Bond hat maßgeblich von der Pandemie profitiert, weil der Hunger aufs Kino als Event stärker denn je war und Bond da für viele Zuschauergruppen den kleinsten gemeinsamen Nenner bietet.
Das glaube ich nicht.
Dann hätte er z.B. nicht das schlechteste Startwochenende aller Craig-Bonds in Deutschland gehabt,
und hätte auch in den USA keinen so deutlichen Rückgang gleich zum Start im Vergleich zu den anderen Craig-Filmen gehabt.

Und in den USA haben die Marvel-Filme für viele Zuschauergruppen den kleinsten gemeinsamen Nenner, und sind trotzdem nicht annäherend an vorpandemische Zeiten herangekommen. Wenn der "Hunger auf Kino als Event" so stark wäre, dass ein Film dadurch erfolgreicher läuft, als er es in "normalen" Zeiten getan hätte, dann hätten wir so einen Film gesehen. Und das wie gesagt in anderen Ländern auch bei Filmen, die dort den Stellenwert haben, den Bond in Westeuropa genießt.

Zudem kann man das auch an den Gesamtkinozahlen sehen. ALLE Filme laufen aktuell schlechter als "normal", manche auf niedrigem Niveau, andere (Bond) auf hohem Niveau.
Am Ende gibt es einfach einen gewissen Prozentsatz an Leuten, die Veranstaltungen immer noch meiden, weltweit.

Das siehst du im Theater oder Konzerthaus genauso.
Stücke, die den kleinsten gemeinsamen Nenner bieten, und die vor Corona regelmäßig ausverkauft waren, haben jetzt Probleme die Säle zu füllen.

Daher halte ich die These, dass über verschiedene Kulturbranchen hinweg alle "Produkte" unter der Pandemie leiden, nur Bond davon profitiert, für sehr gewagt.

Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

6153
Kann sein. Kann nicht sein.

Wo wir gerade mal dabei sind: Hast du 6 beliebige Zahlen zwischen 1 und 49 für mich? Ich verspreche hoch und heilig, ich werde genau die nehmen, die du antwortest.
Then out spake brave Horatius, the Captain of the Gate: "To every man upon this earth, death cometh soon or late. And how can man die better than facing fearful odds, for the ashes of his fathers, and the temples of his gods."

― Thomas Babington Macaulay, Lays of Ancient Rome.

Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

6154
Casino Hille hat geschrieben: 23. November 2021 01:08 Kann sein. Kann nicht sein.
Yep.
Hat aber auch was mit Wahrscheinlichkeiten und Erfahrungswerten aus über 1,5 Jahren Pandemie zu tun.
Die sind beim Lotto nicht so eindeutig.

Und dass NTTD ohne Pandemie in den USA weniger als die $155 Mio in den USA, bei denen er jetzt steht, eingespielt hätte, würde womöglich kein Branchenexperte auch nur für möglich halten.
Aber du darfst die Theorie natürlich gerne weiterverfolgen. ;-)

Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

6155
Redet ihr nicht die ganze Zeit von Deutschland? Was scheren mich die USA?

Trotzdem bin ich etwas enttäuscht, ich hatte jetzt auf 6 Zahlen gehofft.

Das Angebot gilt dann eben für alle: Der Erste, der 6 Zahlen postet, dessen Tipp setze ich in die Tat um.
Then out spake brave Horatius, the Captain of the Gate: "To every man upon this earth, death cometh soon or late. And how can man die better than facing fearful odds, for the ashes of his fathers, and the temples of his gods."

― Thomas Babington Macaulay, Lays of Ancient Rome.

Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

6158
Invincible1958 hat geschrieben: 23. November 2021 01:04
Casino Hille hat geschrieben: 23. November 2021 00:32 Oder Bond hat maßgeblich von der Pandemie profitiert, weil der Hunger aufs Kino als Event stärker denn je war und Bond da für viele Zuschauergruppen den kleinsten gemeinsamen Nenner bietet.
Das siehst du im Theater oder Konzerthaus genauso.
Stücke, die den kleinsten gemeinsamen Nenner bieten, und die vor Corona regelmäßig ausverkauft waren, haben jetzt Probleme die Säle zu füllen.
Von Statistiken versteh ich nix, weiß nicht, wie es bei früheren Filmstarts war und verfolge nicht das Zahlenwerk. Aber mal ganz grundsätzlich:

Die Kinos haben Belegungsbeschränkungen, Leute sind noch ungeimpft und wollen nicht den Act, wegen eines Kinobesuchs zum Test zu gehen. Andere haben ungeimpfte Kids im Teenageralter, mit denen sie in normalen Zeiten gemeinsam ins Kino gegangen wären, also geht die ganze Familie nicht. Wo die Leute früher in einem Zeitraum X drei Kinogänge hatten, entscheidet man sich jetzt halt für nur einen Film. Leute aus der Generation meiner Eltern, die Bondpublikum sind, scheuen das Vorab-Reservieren via online und haben auch kein PayPal... Ergo gehen die gar nicht ins Kino. Im Haushalt ist über die Pandemie das Geld für sowas knapper, also wird sorgfältiger überlegt, wofür die Familie es ausgibt. Andere sind ängstlich und wollen auch geimpft nicht 3 Stunden in einem Raum mit nem Haufen Fremden sitzen.

Alles Beispiel aus meinem persönlichen Umfeld... Legt man das zugrunde, sind es doch Rekordergebnisse..

Re: Allgemeine Gerüchte & Presse Artikel

6160
DonRedhorse hat geschrieben: 12. November 2020 17:54 Es gibt durchaus auch andere Schlagzeilen:

https://www.heute.at/s/james-bond-wird- ... -100110908

"James Bond wird eine Frau"... Viele können oder wollen halt die Person James Bond nicht von der Nummer 007 auseinander halten.
Was soll man davon halten?

https://www.gq-magazin.de/entertainment ... u-gespielt

Bond bleibt männlich...alle (weiblichen und männlichen) Figuren werden von Frauen gespielt. Klingt spannend.