Re: The Beatles

226
GoldenProjectile hat geschrieben: 17. Oktober 2021 22:01
Patrice hat geschrieben: 17. Oktober 2021 21:56 Beatles / McCartney / Harrison / The Wings
Du darfst dich gerne mal im Beatles-Thread umschauen, in welchem Don und ich von Zeit zu Zeit schwafeln. Wir haben das Thema auch in Marburg kurz angesprochen, aber da warst du gerade nicht dabei (Heimweg am Freitag). Es sieht aus als ob wir alle drei nicht so recht was mit John Lennon solo anzufangen wüssten, oder es wie in meinem Fall noch nie so recht probiert haben.
Schon komisch, bei den Beatles ist bei mir eindeutig Lennon die Nr. 1, solo gefällt mir Macca bzw. Wings deutlich besser. Hab in den letzten zwei Tagen viel Lennon gehört, das ist mir zu seicht, zu politisch, zu sehr Liedermacher. Ganz weit weg von Erdbeerfeldern oder Walrössern.
#Marburg2022

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: The Beatles

227
1. A Day In The Life
2. Strawberry Fields Forever
3. I Am The Walrus
4. Something
5. While My Guitar Gently Weeps
6. Across The Univers
7. I Want You
8. Let It Be
9. Eleanor Rigby
10. Hey Jude
#Marburg2022

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: The Beatles

228
Das ist ja relativ nahe dran an meinen Beatles Favoriten.

Ich finde die ersten beiden Solo-Alben von Lennon noch sehr gut, dazu noch einige sehr starke Songs die nur als Single heauskamen, der frühe Solo Lennon macht Spaß, danach wird es anscheinend immer softer und poppiger.

Re: The Beatles

229
Maibaum hat geschrieben: 19. Oktober 2021 14:54 Das ist ja relativ nahe dran an meinen Beatles Favoriten.

Ich finde die ersten beiden Solo-Alben von Lennon noch sehr gut, dazu noch einige sehr starke Songs die nur als Single heauskamen, der frühe Solo Lennon macht Spaß, danach wird es anscheinend immer softer und poppiger.
Du hast halt einen guten Musikgeschmack. ;-)

Lennon hat schon ein paar gute Songs, keine Frage. Aber in Summe sehe ich ihn deutlich schwächer als Macca. Mir fehlt da das Besondere, die Genialität aus der Beatles Zeit. Wobei man fairerweise sagen muss, dass ihm leider weniger Zeit blieb. Dann hat er noch in den 70ern fünf Jahre lang gar nichts veröffentlicht. Aber auch das 80er Album und das posthum veröffentlichte Album überzeugen mich nicht wirklich. Aber vielleicht muss ich mich noch mehr reinhören.
#Marburg2022

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: The Beatles

230
Gute Top 10, aber kaum ein Song, den man nicht erwarten würde. :wink: Darf natürlich so sein.

Mit Lennon Solo habe ich mich immer noch so gut wie gar nicht beschäftigt. Von seinen Kollegen habe ich in letzter Zeit öfter Wings' London Town und Harrisons posthumes Brainwashed gehört.
We'll always have Marburg

Re: The Beatles

231
Coole Liste, Don, ich mache mal trotz einiger Übereinstimmungen spaßeshalber mit:

01. Strawberry Fields Forever
02. I Am The Walrus
03. All You Need Is Love
04. Revolution
05. Hey Jude
06. Come Together
07. Let It Be
08. I Wanna Hold Your Hand
09. Because
10. I've Just Seen A Face
Prejudice always obscures the truth.

Re: The Beatles

232
2 bis 10 in völlig beliebiger Reihenfolge. Und die nächsten 10 könnten auch locker rein.

1. A Day in the Life

2. Helter Skelter
3. I Am the Walrus
4. Tomorrow Never Knows
5. She's Leaving Home
6. Strawberry Fields Forever
7. It's All Too Much
8. Something
9. Penny Lane
10. The Inner Light
We'll always have Marburg

Re: The Beatles

233
Interessant, ihr nennt beide "Something". Das ist für mich ja einer der schwächsten Beatles-Songs – so richtig zu mögen begonnen habe ihn erst in der Version aus "Across the Universe" und ich würde die Version des Films ungelogen dem (für meinen Geschmack "überproduzierten") Original jederzeit vorziehen.
Prejudice always obscures the truth.

Re: The Beatles

234
Casino Hille hat geschrieben: 19. Oktober 2021 16:56 Interessant, ihr nennt beide "Something". Das ist für mich ja einer der schwächsten Beatles-Songs – so richtig zu mögen begonnen habe ihn erst in der Version aus "Across the Universe" und ich würde die Version des Films ungelogen dem (für meinen Geschmack "überproduzierten") Original jederzeit vorziehen.
Also ich mag den Song sehr. Kennst Du die Tribute to George Version, bei der erst Macca auf der Ukulele spielt und singt und dann Eric Clapton übernimmt? Großartig.

Überhaupt erstaunlich, dass zwei Songs von Harrison bei mir in der Top Ten gelandet sind.

Aber natürlich ist es schwer, 10 Songs auszuwählen, da gehören mindestens 30 Songs in die Top Ten. :-)
Zuletzt geändert von DonRedhorse am 19. Oktober 2021 17:43, insgesamt 1-mal geändert.
#Marburg2022

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: The Beatles

235
Ich bin wohl nicht der leidenschaftliche Beatles-Hörer wie ihr :)
Habe selbst 3 LPs von den Beatles, 3 von McCartney, 1 von Harrison und 2 von The Wings. Also recht überschaubar.

Generell höre ich aber sehr gerne "NEW" und "Egypt Station" von McCartney. Zwei sehr tolle Alben. Habe auch mal in McCartney III reingehört. Sagt mir aber leider überhaupt nicht zu :oops:
"Was sagtest du, machst du beruflich?"

Re: The Beatles

236
Ich bin so leidenschaftlicher Beatles-Hörer, dass ich Dons letzten Post gleich zweimal klugscheisserisch korrigieren kann. :wink:

* Concert for George
* Ukulele

Die Simplizität von Something und der Rhythmus des Songs mit dem Höhepunkt in Form der geradezu explodierenden tollsten Bridge aller Zeiten machen den Song für mich aus. Und eine Top 10 braucht natürlich mindestens zwei Harrisongs. :)

Dass du NEW magst, Macca III aber nicht, finde ich bemerkenswert. Fans von On My Way To Work und Early Days sollten doch z.B. mit Kiss Of Venus glücklich werden (Fans von Blackbird und Calico Skies natürlich noch mehr, diese drei bilden beinahe schon eine Art Trilogie), Deep Down geht eher etwas in Richtung Appreciate oder sogar Save Us... Ich liebe glücklicherweise beide Alben.
We'll always have Marburg

Re: The Beatles

237
Patrice hat geschrieben: 19. Oktober 2021 17:35 Ich bin wohl nicht der leidenschaftliche Beatles-Hörer wie ihr :)
Habe selbst 3 LPs von den Beatles, 3 von McCartney, 1 von Harrison und 2 von The Wings. Also recht überschaubar.

Generell höre ich aber sehr gerne "NEW" und "Egypt Station" von McCartney. Zwei sehr tolle Alben. Habe auch mal in McCartney III reingehört. Sagt mir aber leider überhaupt nicht zu :oops:
NEW ist toll, schade, dass Dir Macca III nicht gefällt.

Mir gefallen außerdem Chaos And Creation, Driving Rain, Flaming Pie, Ram und Memory Almost Full. Und alle sieben Wings-Alben.
#Marburg2022

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: The Beatles

238
GoldenProjectile hat geschrieben: 19. Oktober 2021 17:45 Ich bin so leidenschaftlicher Beatles-Hörer, dass ich Dons letzten Post gleich zweimal klugscheisserisch korrigieren kann. :wink:

* Concert for George
* Ukulele

Die Simplizität von Something und der Rhythmus des Songs mit dem Höhepunkt in Form der geradezu explodierenden tollsten Bridge aller Zeiten machen den Song für mich aus. Und eine Top 10 braucht natürlich mindestens zwei Harrisongs. :)

Dass du NEW magst, Macca III aber nicht, finde ich bemerkenswert. Fans von On My Way To Work und Early Days sollten doch z.B. mit Kiss Of Venus glücklich werden (Fans von Blackbird und Calico Skies natürlich noch mehr, diese drei bilden beinahe schon eine Art Trilogie), Deep Down geht eher etwas in Richtung Appreciate oder sogar Save Us... Ich liebe glücklicherweise beide Alben.
Ich hab doch Ukulele geschrieben. Pfeifendes Smiley.
#Marburg2022

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: The Beatles

239
DonRedhorse hat geschrieben: 19. Oktober 2021 17:51
Patrice hat geschrieben: 19. Oktober 2021 17:35 Ich bin wohl nicht der leidenschaftliche Beatles-Hörer wie ihr :)
Habe selbst 3 LPs von den Beatles, 3 von McCartney, 1 von Harrison und 2 von The Wings. Also recht überschaubar.

Generell höre ich aber sehr gerne "NEW" und "Egypt Station" von McCartney. Zwei sehr tolle Alben. Habe auch mal in McCartney III reingehört. Sagt mir aber leider überhaupt nicht zu
NEW ist toll, schade, dass Dir Macca III nicht gefällt.

Mir gefallen außerdem Chaos And Creation, Driving Rain, Flaming Pie, Ram und Memory Almost Full. Und alle sieben Wings-Alben.
Driving Rain habe ich auch noch irgendwo hier auf CD rumfliegen. Habe vor 4-5 Jahren mal angefangen, die Alben, bzw. die am häufigsten gehörten Lieder der jeweiligen Alben durchzuhören. War zu der Zeit, als Egypt-Station rauskam, wir in der Berufsschule im Englisch-Unterricht Carpool-Karaoke mit McCartney geschaut haben und unser Lehrer anschließend erzählte, wie er mit McCartney Tochter zusammen war und ihn persönlich kennengelernt hat :lol: :lol: :lol:
Habs aber seitdem bisschen schleifen lassen. Wollte mir aber bei Gelegenheit auch weitere Wings Alben holen.
"Was sagtest du, machst du beruflich?"

Re: The Beatles

240
Mit welcher Tochter war der Lehrer denn zusammen? :o
Spoiler
Ich bin ja heimlich in Stella verknallt.
Tatsächlich ist keines der Wings-Alben aktuell unter meinen Favoriten. Wild Life, Red Rose Speedway, At The Speed of Sound und Back To The Egg kenne ich relativ rudimentär, Band On The Run, Venus & Mars und London Town kenne ich besser, aber auch diese nicht so gut wie einige von Maccas Soloalben. Ich glaube Venus & Mars ist das Einzige, das ich auf CD habe.

Maccas bestes Album ist RAM (1971), gefolgt von den grandiosen Flaming Pie, Memory Almost Full und NEW, wiederum dicht gefolgt von Flowers In The Dirt, Chaos & Creation und Macca III.
We'll always have Marburg