Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

3031
danielcc hat geschrieben: 17. September 2021 15:27 Ihn dann für die Kanzlerschaft in Frage zu stellen war so himmelschreiend dumm von Söder (es selbst wird denken es war strategisch ganz schlau aber es war einfach nur sein Egoismus der ihn etwas ganz Dummen hat verleiten lassen), da,s man es eigentlich gar nicht kommentieren sollte.
Aus machtpolitischer Sicht für Söder war das überhaupt nicht dumm. Wenn Laschet gewinnt ist er der Mann, der ihm den Vortritt gelassen hat und in gewisser Weise Kanzlermacher. Wenn Laschet verliert hat Söder alle Möglichkeiten in vier Jahren dann doch selbst anzutreten und ein großer Teil der CDU wird sich dann sofort für ihn aussprechen, nach dem Motto "Den gleichen Fehler machen wir nicht nochmal." Söder ist ein Machtmensch, das hat er einmal mehr gezeigt, aber als solcher hat er auch in diesem Jahr ziemlich wenig Fehler gemacht.

Ich hab gehört (ob das stimmt weiß ich aber nicht), dass viele Leute in der CDU sagen: "Mit Söder hätten wir den besseren Wahlkampf, aber mit Laschet bekommen wir die bessere Regierung." Da könnte durchaus was wahres dran sein. Auch wenn ich beide nicht besonders mag und im außenpolitischen Auftreten Söder für weitaus geeigneter halte. Aber naja, wir werden sehen was passiert.
"You only need to hang mean bastards, but mean bastards you need to hang."

Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

3032
Ich beschäftige mich mit sowas auch wahnsinnig gerne unter strategischen Gesichtspunkten.

1. Was hätte ich getan als Laschet.
Ich hätte mit Söder abgemacht: "Gib mir den Vortritt, da es sonst der CDU und der Union massiv schaden wird, wenn ich mich so kurz nach der Wahl zum CDU Vorsitzenden nicht durchgsetzen kann. Aber dafür übergebe ich in 6 Jahren an dich" Dann ist er eh 66 Jahre und niemand will mehr einen Kanzler für mehr als zwei Perioden.

2. Was würde ich jetzt tun:
Ich würde das letzte Triell (ich wusste gar nicht, dass es noch eines geben wird) nutzen und aus der Deckung gehen und den Menschen sagen: "Mit mir bekommt ihr eine Schwarz-Grüne-Gelbe Regierung, weil wir die ökologische-ökonomische Erneuerung brauchen und ich mir zutraue diesen schwierigen Prozess zu moderieren und gestalten."
Ich weiß sowas wird nie gemacht weil niemand über Koalitionen reden will aber hier wäre es nur logisch. Denn einerseits bleibt der Union ja gar keine Option, und vor allem andererseits kann er damit wieder ganz ganz viele bürgerliche Wähler von den Grünen und der FDP zu sich ziehen. Wenn er ihnen eh das geben wird, was sie wollen, ist es wichtiger ihn zu wählen, als zuzulassen dass eine Stimme für Grün oder Gelb am Ende RRG bedeutet
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

3033
Henrik hat geschrieben: 15. September 2021 09:16 So unbeliebt es auch sein mag, ich malte zur Zeit eine Fortsetzung der GroKo (nur unter roter Führung), falls es nicht reicht noch mit den Grünen oder den Liberalen, tatsächlich für das wahrscheinlichste Szenario.
Das halte ich angesichts der total zerstrittenen Union für ausgeschlossen. Die müssen sich nach einer Wahlniederlage erst richtig neu sortieren. Laschet wird vermutlich nicht einmal in den Bundestag einziehen und ist dann auch als Parteivorsitzender nicht mehr zu halten.

Dann wird vermutlich Merz die Fraktion übernehmen und damit ist eine Groko-Neuauflage unter umgekehrten Kräfteverhältnissen dann erst recht nicht mehr vorstellbar.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

3034
Also nach allen Informationen, die ich bisher über Laschet und Scholz durch aufbereitete Youtube-Videos von "Rezo" und "Der Dunkle Parabelritter" gesehen habe so muss ich sagen, dass ich beide als komplett ungeeignet sehe. Laschet ist an sprunghafter Inkompetenz nicht zu überbieten und Scholz schlängelt sich bewusst durch Erinnerungslücken an handfesten Polit- und Finanzskandalen entlang, an denen er direkt beteiligt ist (CumEx, Warburg, Wirecard) und genau das scheint an einem Großteil der Wählerschaft ohne jegliche Konsequenz vorbeizuziehen. Bei diesen Problemen sind für mich geschönte Lebensläufe, unsauber zitierte Buchabschnitte und Versprecher sowie parteipolitische Themen mit denen ich mich weniger identifizieren kann (Frauenstatut, Gendersprache, etc.) die Grünen aktuell das geringste Übel und Risiko, auch wenn die Gegenfinanzierung der politischen Vorhaben natürlich unklar ist.
"Weiter rechts, weiter rechts ! ..... "

Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

3035
Wenn die Wähler sich ernsthaft für Korruption und Politskandale (Masken, Geldkoffer, Aserbaidschan…) interessieren würde, wäre die CDU seit 20 Jahren nicht mehr im Bundestag.

Nein der Wähler ist die Ehefrau des reichen Unternehmers, die über seine Seitensprünge hinwegschaut, weil sie Angst hat am Ende alleine zu sein.

Und die (zerstrittene ) CDU wird leider nicht zerfallen, genauso so wie die SPD nicht zerfallen ist.
„When I was beaten up, suddenly I liked the idea of being alive.“ - James Bond

Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

3036
HCN007 hat geschrieben: 18. September 2021 19:08 Also nach allen Informationen, die ich bisher über Laschet und Scholz durch aufbereitete Youtube-Videos von "Rezo" und "Der Dunkle Parabelritter" gesehen habe so muss ich sagen, dass ich beide als komplett ungeeignet sehe. Laschet ist an sprunghafter Inkompetenz nicht zu überbieten und Scholz schlängelt sich bewusst durch Erinnerungslücken an handfesten Polit- und Finanzskandalen entlang, an denen er direkt beteiligt ist (CumEx, Warburg, Wirecard) und genau das scheint an einem Großteil der Wählerschaft ohne jegliche Konsequenz vorbeizuziehen. Bei diesen Problemen sind für mich geschönte Lebensläufe, unsauber zitierte Buchabschnitte und Versprecher sowie parteipolitische Themen mit denen ich mich weniger identifizieren kann (Frauenstatut, Gendersprache, etc.) die Grünen aktuell das geringste Übel und Risiko, auch wenn die Gegenfinanzierung der politischen Vorhaben natürlich unklar ist.
Stimme ich dir weitestgehnd zu, außer bei den Grünen. ;) Die Wahl wird diesmal tatsächlich zur sprichwörtlichen Qual.
http://www.vodkasreviews.de

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=poste ... Kat=Review

Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

3037
Jawohl, Rezo an die Macht...
Ich finde, es ist immer recht einfach Leute zu kritisieren die in Verantwortung standen und stehen - im Gegensatz zu Leuten, die noch nie auch nur in der Nähe von echter Verantwortung waren. So konnte sich bisher die Grünen Chefin weitestgehend realitätsfern aus einer Oppositions-Perspektive durch die Interviews schlängeln.

Als jemand der in unternehmerischer Verantwortung steht und sich recht viel damit beschäftigt hat was warum in Deutschland (wirtschaftlich) gut läuft, macht mir der Gedanke an eine von Frau Baerbock geführte Regierung wirklich wirklich Angst. Die Grünen, (noch mehr in Kombi mit Rot Rot) haben ein wirklich völlig anderes Verständnis von Staat und Bürgern, Marktwirtschaft. Anstatt endlich mal zur Kentniss zu nehmen, dass noch nie irgendwo auf der Welt jemals ein Staat die besseren Entscheidungen getroffen hat als die Bürger oder Unternehmen selbst, dass Deutschland so wahnsinnig wirtschaftlich stark ist, weil wir funktionierende Unternehmen haben die nur in Ruhe gelassen werden wollen und keine Knüppel in die Beinen gebrauchen können, oder dass kleinliche Verbote in Deutschland die Welt retten werden, setzen die voll auf staatliche Verbotspolitik.
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

3038
Ach wieder diese Mär, dass die Grünen uns was verbieten wollen. Gähn. In BW sind Porsche und Daimler kurz vor der Pleite. Fleisch gibt es da auch nicht mehr, alle müssen Bio essen. 🥱 80er Folklore. Bin ja bekanntlich kein großer Fan irgendeiner Partei, aber das kann ich nicht mehr hören. Kritisieren gerne, aber dann mit etwas mehr Substanz als Bild-Headlines.

Übrigens haben die Grünen Diess und Co dazu gezwungen aus dem Verbrennungsmotor auszusteigen. Das war nicht der Markt (also die chinesische Regierung, die ab 2035 Verbrenner nicht mehr möchte).
„When I was beaten up, suddenly I liked the idea of being alive.“ - James Bond

Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

3039
Revoked hat geschrieben: 18. September 2021 19:30 Und die (zerstrittene ) CDU wird leider nicht zerfallen.
Ich rede nicht von (endgültigem) Zerfall, sondern davon, dass eine CDU unter einem potentiellen Fraktionsvorsitzendem Merz nicht als Koalitionspartner für SPD oder Grüne in Frage kommt.

Und Merz selbst wird wohl auch kaum als Juniorpartner in eine SPD-geführte Regierung eintreten wollen. Genausowenig wie Söders CSU.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

3040
Revoked hat geschrieben: 18. September 2021 20:41 Ach wieder diese Mär, dass die Grünen uns was verbieten wollen. Gähn. In BW sind Porsche und Daimler kurz vor der Pleite. Fleisch gibt es da auch nicht mehr, alle müssen Bio essen. 🥱 80er Folklore. Bin ja bekanntlich kein großer Fan irgendeiner Partei, aber das kann ich nicht mehr hören. Kritisieren gerne, aber dann mit etwas mehr Substanz als Bild-Headlines.
Das liegt daran, dass es dort einen Grünen MP gibt, der alles andere als Grün ist, der in seinem Land fast keinen Ausbau von Windenergie macht, der dafür aber weiß, wie wichtig all die Automotive und Maschinenbauer im Ländle sind.
Ich verweise gerne auf das äußerst aufschlussreiche Video vom Grünen Parteitag, wo er einem Parteikollegen vor laufender Kamera (er wusste es nicht) minutelang erklärt, wie völlig irre und naiv die Grünen mit ihren Elektroauto Plänen sind :-)

Es gibt zwei Arten von Grüne: Diejenigen die vom grünen Bullerbü träumen, und diejenigen die es in Regierungsverantwortung schaffen und sich dann völlig der Realität anpassen.
Übrigens haben die Grünen Diess und Co dazu gezwungen aus dem Verbrennungsmotor auszusteigen. Das war nicht der Markt (also die chinesische Regierung, die ab 2035 Verbrenner nicht mehr möchte).
Wie jetzt?
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

3041
danielcc hat geschrieben: 21. September 2021 18:42 Es gibt zwei Arten von Grüne: Diejenigen die vom grünen Bullerbü träumen, und diejenigen die es in Regierungsverantwortung schaffen und sich dann völlig der Realität anpassen.
Auch bekannt als "Fundis" und "Realos", wobei jemand wie Habeck zwar kein Fundi und ziemlich konservativ ist, aber alles andere als realistisch oder pragmatisch.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

3044
HCN007 hat geschrieben: 18. September 2021 19:08 Also nach allen Informationen, die ich bisher über Laschet und Scholz durch aufbereitete Youtube-Videos von "Rezo" und "Der Dunkle Parabelritter" gesehen habe so muss ich sagen, dass ich beide als komplett ungeeignet sehe.
Naja, am Ende haben wir doch eh nur die Wahl, von welcher Seite wir die nächsten vier Jahre beschissen werden wollen. :lol: Rezo mag die CDU "zerstört" haben, aber glaubt ernsthaft wer, dass die Grünen und Linken groß anders wären, würden sie an die Macht kommen? Was der Rezo sagt, wird schon alles Hand und Fuß haben (ich habe es nicht im Detail überprüft, geschweige denn richtig angesehen), aber klar ist auch, dass er nicht das geringste Interesse daran hat, mit den "Nicht Konservativen" so hart ins Gericht zu gehen wie mit der CDU. Es gibt halt kein konservatives "Gegengewicht" zu Rezo, vielleicht auch, weil ein solches a) von den Medien nicht so gepusht werden und b) bei der angepeilten jungen Zielgruppe nicht so ankommen würde.

Ich schließe mich Vodka an, der die Wahl der Qual ausgerufen hat. :wink:
Prejudice always obscures the truth.

Re: Nachrichten Thread (Politik, Doku, Wissen)

3045
Jetzt sagen international anerkannte Wissenschaftler, dass Büllerbü in einigen Jahrzehnten das neue St.Tropez wird (ich übertreibe mal ein bisschen).

Und derjenige der WIRKLICH etwas dagegen tun will wird als Fundi statt als Realo bezeichnet?

Ist irgendwie Schizophren. Im allgemeinen ist der Fundamentalist der Realitätsverweigerer.

Nur mal was am Morgen zum drüber nachdenken.
„When I was beaten up, suddenly I liked the idea of being alive.“ - James Bond
cron