Re: Das Kino - Erfahrungen, Erlebnisse, Entwicklungen

421
AnatolGogol hat geschrieben: 15. Dezember 2020 17:33
Casino Hille hat geschrieben: 25. September 2020 10:27 Leider haben sich meine Befürchtungen nach den krampfhaft unwitzigen ersten Minuten aus "Bill & Ted 3" bestätigt. Der prinzipiell überflüssige Nachklapp zu den zwei schrägen Kultfilmen mit Keanu Reeves ist nicht nur ein laues Aufwärmen der alten Gags, sondern wirkt beinahe, als habe man die alten zwei FIlme einfach punktgenau abpausen wollen.
Ich hatte ja als glühender Fan der ersten beiden Teile große Hoffnungen in den späten Nachklapp gesetzt, auch weil der Trailer sehr vielversprechend aussah. Aber wie du schon schriebst, der Film hat wirklich keine einzige eigene Idee und stützt sich allein auf das inhaltliche Destillat der ersten beiden Teile.
Das tut mir leid, ich hatte sehr darauf gehofft, du hättest mehr Spaß mit der Rückkehr der Hoschis. :?

Aber es war für mich zumindest leider absehbar, dass der Film nicht so wirklich funktionieren wird. Späte Fortsetzungen gehen selten gut – irgendwann hat man den richtigen Zeitpunkt für einen weiteren Spaß einfach versäumt und dann gibt es auch keine weitere Chance mehr: siehe als perfektes Beispiel sowohl "Indiana Jones" als auch "Stirb langsam". Außerdem assoziiere ich (als jemand, der mit "Bill & Ted" nicht aufgewachsen ist) speziell diese zwei Filme viel zu stark mit ihrer Entstehungszeit, als dass ich mir einen Neuaufguss so einfach habe vorstellen können. Es hat eben alles seine Zeit und "Bill & Ted 3" ist ein Film, der passiert, wenn man seinen Zenit überschritten hat, ohne es sich eingestehen zu wollen. Da hilft dann auch nicht, so zu tun, als sei noch alles beim Alten, denn etwas nachzuahmen ist nie so authentisch und gut, wie es tatsächlich zu gestalten. Ein häufiges Problem bei vielen Fortsetzungen: Man droht, seine eigene Kopie zu werden.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Das Kino - Erfahrungen, Erlebnisse, Entwicklungen

424
Da bei uns ab Mittwoch die Kinos wieder öffnen dürften, das Cinemaxx aber noch keine Anstalten macht, das weder am Mittwoch noch am Wochenende auch zu tun, wollte ich euch mal fragen wie das bei euch aussieht. Invincible hat schon irgendwo mal geschrieben, dass bei ihm die Kinos wieder aufmachen, wie sieht das sonst in Deutschland so aus?
Machen die Kinos da wo sie dürfen auch wieder auf, oder herrscht mancherorts trotz Erlaubnis noch warten, weil die Befürchtung da ist, dass die Bedingung "negativer Test" eine zu hohe Hürde sein könnte?
"You only need to hang mean bastards, but mean bastards you need to hang."

Re: Das Kino - Erfahrungen, Erlebnisse, Entwicklungen

426
dernamenlose hat geschrieben: 10. Mai 2021 22:38 Da bei uns ab Mittwoch die Kinos wieder öffnen dürften, das Cinemaxx aber noch keine Anstalten macht, das weder am Mittwoch noch am Wochenende auch zu tun, wollte ich euch mal fragen wie das bei euch aussieht. Invincible hat schon irgendwo mal geschrieben, dass bei ihm die Kinos wieder aufmachen, wie sieht das sonst in Deutschland so aus?
Machen die Kinos da wo sie dürfen auch wieder auf, oder herrscht mancherorts trotz Erlaubnis noch warten, weil die Befürchtung da ist, dass die Bedingung "negativer Test" eine zu hohe Hürde sein könnte?
Bei mir zwischen Hamburg und der Ostsee macht am kommenden Wochenende nur das Cinestar Stadthalle in Lübeck wieder auf.
Und das auch nur im Rahmen eines Modellprojekts. Ich werde mir Samstag die beiden Oscar-Gewinner "Der Rausch" (mit Mads Mikkelsen) und "Minari" ansehen.

Ansonsten dürfen die Kinos in Schleswig-Holstein trotz einer landesweiten Inzidenz von 50 (geht diese Woche bestimmt noch unter 50) nicht aufmachen.

In Bayern dürfen sie ja ab unter 100 aufmachen. Das erste Kino war gestern das Manhatten Deluxe in Erlangen:
https://www.cinecitta.de/de/Manhattan-D ... -4272.html

Die Regeln im Kino sind eigentlich fast wie letzten Sommer/Herbst:

Maske darf am Sitzplatz abgenommen werden.
Im Gegensatz zum letzten Jahr dürfen aber (zumindest in Lübeck) 50% der Sitzplätze belegt werden statt 30%.

Ich gehe aber davon aus, dass in den nächsten Tagen und Wochen einige Kinos folgen werden.

Die meisten werden aber natürlich warten, bis die Kinos in JEDEM Bundesland öffnen dürfen. Erst dann werden die Verleiher neue Filme rausbringen und breit starten.

Re: Das Kino - Erfahrungen, Erlebnisse, Entwicklungen

427
Naja, ganz wie im letzten Herbst sind die Regeln bei uns nicht. Im Herbst war kein Test vorgeschrieben, jetzt schon. Wie das mit der Maske am Sitzplatz ist weiß ich nicht, aber das hat sich auch im Herbst schon geändert. Im Sommer und am Herbstanfang musste man am Sitzplatz keine tragen, bei meinem letzten Kinobesuch anfang November schon (außer beim Essen, weshalb empfohlen wurde sich das Essen einzuteilen ;) ).
Kann aber gut sein, dass das auch von Landkreis zu Landkreis unterschiedlich ist.
"You only need to hang mean bastards, but mean bastards you need to hang."

Re: Das Kino - Erfahrungen, Erlebnisse, Entwicklungen

429
dernamenlose hat geschrieben: 11. Mai 2021 10:55 Naja, ganz wie im letzten Herbst sind die Regeln bei uns nicht. Im Herbst war kein Test vorgeschrieben, jetzt schon. Wie das mit der Maske am Sitzplatz ist weiß ich nicht, aber das hat sich auch im Herbst schon geändert. Im Sommer und am Herbstanfang musste man am Sitzplatz keine tragen, bei meinem letzten Kinobesuch anfang November schon (außer beim Essen, weshalb empfohlen wurde sich das Essen einzuteilen ;) ).
Kann aber gut sein, dass das auch von Landkreis zu Landkreis unterschiedlich ist.
Ja, der Test kommt hinzu.
Aber laut der geplanten Regelung von der letzten Ministerpräsidentenkonferenz nur bei einer Inzidenz von über 50.
Wenn diese unter 50 liegt, braucht man keinen Test mehr vorzeigen. Aber das kann sich natürlich wieder ändern.
Aber so oder so: der Test is ja schnell gemacht, zudem kostenlos, und sollte eigentlich niemanden davon abhalten ins Kino zu gehen.

(Es sei denn es gibt Menschen, die lieber heimlich infektiös sind, und davon aber nichts wissen wollen, und deshalb Tests verweigern, weil sie vor 2 Wochen Quarantäne Angst haben. Aber diese Leute dürfen meinetwegen sofort das Land verlassen - da das ein asoziales Verhalten ist.)

Eine Maskenpflicht am Platz gab es hier in Hamburg und Schleswig-Holstein letzten Herbst zu keinem Zeitpunkt.

Kann man ja auch einfach begründen: Kinos machen ihren Hauptumsatz mit Essen + Trinken, nicht mit dem Ticketverkauf.
Und im Restaurant darfst du die Maske am Platz ja auch abnehmen.

Der Unterschied zum Restaurant ist zudem, dass man im Kinosaal einen geordnete Luftabzug und eine Frischluftzufuhr hat, und deutlich weniger gesprochen wird als im Restaurant.

Re: Das Kino - Erfahrungen, Erlebnisse, Entwicklungen

430
Invincible1958 hat geschrieben: 11. Mai 2021 12:42 der Test kommt hinzu.
Aber laut der geplanten Regelung von der letzten Ministerpräsidentenkonferenz nur bei einer Inzidenz von über 50.
Wenn diese unter 50 liegt, braucht man keinen Test mehr vorzeigen.
Ist das bundesweit so? War mir bisher noch nicht bekannt.
Invincible1958 hat geschrieben: 11. Mai 2021 12:42der Test is ja schnell gemacht, zudem kostenlos.
In vielen Regionen in Deutschland (unter anderem auch in Berlin) ist nur ein Test pro Woche kostenlos.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Das Kino - Erfahrungen, Erlebnisse, Entwicklungen

431
Samedi hat geschrieben: 11. Mai 2021 12:46
Invincible1958 hat geschrieben: 11. Mai 2021 12:42 der Test kommt hinzu.
Aber laut der geplanten Regelung von der letzten Ministerpräsidentenkonferenz nur bei einer Inzidenz von über 50.
Wenn diese unter 50 liegt, braucht man keinen Test mehr vorzeigen.
Ist das bundesweit so? War mir bisher noch nicht bekannt.
Der Plan war/ist:

zwischen 100 und 50: MIT TEST und Online-Kauf
unter 50: OHNE TEST und auch Ticketkauf vor Ort möglich

https://cdn.statcdn.com/Infographic/ima ... 24347.jpeg

Wurde im März beschlossen und seitdem nicht neu verhandelt.

https://de.statista.com/infografik/2434 ... nungsplan/
Samedi hat geschrieben: 11. Mai 2021 12:46
Invincible1958 hat geschrieben: 11. Mai 2021 12:42der Test is ja schnell gemacht, zudem kostenlos.
In vielen Regionen in Deutschland (unter anderem auch in Berlin) ist nur ein Test pro Woche kostenlos.
In dem Kino in Lübeck, in dass ich am Samstag gehen werde, bekommt man den Test mit Vorlage des Kinotickets kostenlos.
Das heisst: wenn du nachweisen kannst, dass du zu einer Veranstaltung gehst, brauchst du nicht bezahlen.

Aber auch das wird wie immer ein bundesweites Durcheinander, weil die Regeln überall anders sein werden.

Re: Das Kino - Erfahrungen, Erlebnisse, Entwicklungen

433
Invincible1958 hat geschrieben: 11. Mai 2021 12:42 Aber so oder so: der Test is ja schnell gemacht, zudem kostenlos, und sollte eigentlich niemanden davon abhalten ins Kino zu gehen.
Doch das wird ganz bestimmt einige davon abhalten. Wenn man den Test nicht im Kino selbst machen kann bedeutet es zum einen Mehraufwand und zum anderen ist für viele sicherlich die Art des Tests entscheidend. Einen Standard Antigentest bei dem dir zehn Zentimeter in die Nase hoch gebohrt wird wären mir persönlich auch nur ganz wenige Filme wert, denn ich hab nichts davon, wenn ich den Film nicht geniesen kann, weil sich meine Nase durchgehend merkwürdig anfühlt oder sogar schmerzt (Und es gibt auch Menschen die da noch empfindlicher sind als ich und noch am Folgetag richtige Schmerzen haben). Da zumindest bei uns auch Selbsttests zulässig sind, die ja häufig im vorderen Nasenbereich funktionieren und dadurch deutlich weniger schmerzhaft sein dürften, sollte es zumindest für mich kein großes Hindernis sein, einen Mehraufwand und eventuelle Mehrkosten könnten es aber bedeuten und das ist es vermutlich nicht jedem wert.
"You only need to hang mean bastards, but mean bastards you need to hang."

Re: Das Kino - Erfahrungen, Erlebnisse, Entwicklungen

434
dernamenlose hat geschrieben: 11. Mai 2021 17:27
Invincible1958 hat geschrieben: 11. Mai 2021 12:42 Aber so oder so: der Test is ja schnell gemacht, zudem kostenlos, und sollte eigentlich niemanden davon abhalten ins Kino zu gehen.
Doch das wird ganz bestimmt einige davon abhalten. Wenn man den Test nicht im Kino selbst machen kann bedeutet es zum einen Mehraufwand und zum anderen ist für viele sicherlich die Art des Tests entscheidend.
Inzwischen gibt es Testzentren gefühlt an jeder Straßenecke.

Im Kino wäre kontraproduktiv. Dann hat man ja eine Menschenansammlung vor jeder Vorstellung.
dernamenlose hat geschrieben: 11. Mai 2021 17:27Einen Standard Antigentest bei dem dir zehn Zentimeter in die Nase hoch gebohrt wird wären mir persönlich auch nur ganz wenige Filme wert, denn ich hab nichts davon, wenn ich den Film nicht geniesen kann, weil sich meine Nase durchgehend merkwürdig anfühlt oder sogar schmerzt (Und es gibt auch Menschen die da noch empfindlicher sind als ich und noch am Folgetag richtige Schmerzen haben).
Meinst du den PCR-Test oder einen Schnelltest?

Ich selbst habe schon einige PCR-Tests hinter mir und seit März an jedem Werktag im Büro einen Schnelltest. Mir tut weder das eine noch das andere weh. Aber da ist jede/r natürlich anders empfindlich.
dernamenlose hat geschrieben: 11. Mai 2021 17:27Da zumindest bei uns auch Selbsttests zulässig sind, die ja häufig im vorderen Nasenbereich funktionieren und dadurch deutlich weniger schmerzhaft sein dürften, sollte es zumindest für mich kein großes Hindernis sein, einen Mehraufwand und eventuelle Mehrkosten könnten es aber bedeuten und das ist es vermutlich nicht jedem wert.
Du meinst wahrscheinlich Schnelltests. Der Test muss entweder von einer befugten Person durchgeführt werden oder unter Aufsicht einer solchen. Sonst gibt es das Zertifikat im Anschluss nicht.
Man kann nicht zuhause einen Selbsttest machen und dann im Kino sagen, dass der negativ war (oder ihn sogar mitbringen ;-) )

Re: Das Kino - Erfahrungen, Erlebnisse, Entwicklungen

435
dernamenlose hat geschrieben: 11. Mai 2021 17:27
Invincible1958 hat geschrieben: 11. Mai 2021 12:42 Aber so oder so: der Test is ja schnell gemacht, zudem kostenlos, und sollte eigentlich niemanden davon abhalten ins Kino zu gehen.
Doch das wird ganz bestimmt einige davon abhalten.
Zu 100 Prozent sogar. Da bleibe ich lieber zu Hause und gehe alleine draußen spazieren, bis ich irgendwann geimpft bin, als die Prozedur für zwei Stunden in einem ohnehin leeren Kinosaal über mich ergehen zu lassen.
Prejudice always obscures the truth.