Re: Die am meisten gekünstelte Actionszene

31
Martin007 hat geschrieben:"Tinker Tailor Soldier Spy" aber beispielsweise habe ich nach maximal einer halben Stunde ausgemacht.
Fand ich auch eher bieder und langweilig, trotz des grandiosen Oldman. Schau dir die John le Carré Verfilmung "A most Wanted Man" an, die ist dafür richtig spannend und aufregend.

Zum Thema: Ein Bondfilm ohne Bond kann schon per Definition kein Bondfilm sein. Ein Bondfilm ohne Action hingegen wohl auch kaum.
We'll always have Marburg

Re: Die am meisten gekünstelte Actionszene

33
GoldenProjectile hat geschrieben:Schau dir die John le Carré Verfilmung "A most Wanted Man" an, die ist dafür richtig spannend und aufregend.
Martin007 hat geschrieben:Danke für den Tipp! :)
Ich finde "A Most Wanted Man" auch großartig.
Aber jemand, der eine mainstreamige Handlung mit Anfang, Mitte, Ende und ein wenig Action braucht, wird den Film nicht mögen.

Hier geht es ja um eine Bestandsaufnahme der Arbeit eines Geheimdienstes, ohne dass dabei etwas "Großes" herauskommt. Es ist zudem der Kampf eines Mannes, der gegen Windmühlen ankämpft. Großartig geschrieben und gespielt.

Re: Die am meisten gekünstelte Actionszene

35
Ja, es ist ein sehr feinsinniger Agententhriller der ohne jegliche Action und auch ohne Plottwists auskommt, seine Spannung aber über die Figuren und die Erzählweise ausdrückt. Die Schlussszene mit dem brillant aufspielenden Hoffmann war extrem aufregend und berührend. Etwas vom besten, was ich in den letzten Jahren im Kino gesehen habe.

irgendwo in den Tiefen dieses Forums liegt noch ein Review von mir.
We'll always have Marburg

Re: Die am meisten gekünstelte Actionszene

37
Invincible1958 hat geschrieben:
Maibaum hat geschrieben:
danielcc hat geschrieben:ich habe offensichtlich ganz ganz andere Dinge die mir an Bond wichtig sind. Für mich könnte ein Bondfilm auch ohne Action auskommen. Außerdem, wie können dann die ersten zwei Bondfilme so gut abschneiden, die doch kaum Action haben.
Bei denen steht ja auch die Action noch nicht so im Mittelpunkt, muß ja nicht bei jedem Bond so sein. Aber TSWLM wäre ohne die großen Actionszenen ein sinnloser Film.
Ganz genau.
Deshalb steht dieser Film in meiner All-Time-Bondliste auch nicht in der oberen Hälfte.

Jawohl, genauso geht es mir auch! Mit dem Rest deines Postings hast du ebenfalls vollkommen Recht! Eine Actionszene muss Sinn machen bei Bond, Action um der Action willen kann ich auch bei Bays Filmen geniessen...

Re: Die am meisten gekünstelte Actionszene

38
danielcc hat geschrieben:Bezeichnend, dass zwei der am besten bewerteten Bonds die mit der wenigsten Action ist und die Action Overkill Bonds DAD, MR und TND eher schwach bewertet werden.
Treffer und versenkt, Maibaum! :P


Für mich war Bond auch nie das Non-plus-ultra des Actionfilms oder gar der Grund, warum ich sie gerne sehe. Da gibt es deutlich besser inszenierte Filme, die dafür prädestiniert sind. Bei Bond zählen für mich mindestens drei Kategorien wesentlich mehr als die Action selber.
Zuletzt geändert von S.P.E.C.T.R.E. am 19. Juli 2015 23:35, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Die am meisten gekünstelte Actionszene

41
S.P.E.C.T.R.E. hat geschrieben:
danielcc hat geschrieben:Bezeichnend, dass zwei der am besten bewerteten Bonds die mit der wenigsten Action ist und die Action Overkill Bonds DAD, MR und TND eher schwach bewertet werden.
Treffer und versenkt, Maibaum! :P

Kaum, die genannten 3 haben soweit ich das sehe auch nicht mehr Action als viele andere Bonds. Und ein wirklicher Action Overkill ist in denen von mir auch nicht feststellbar. Gerade TSWLM würde diese Theorie schon zum Wanken bringen. Ebenso wie der bekanntlich überaus populäre TMWTGG, dem es dagegen etwas an Action mangelt.

Ich bezweifle auch daß sich die 4 Brosnans großartig unterscheiden was ihr Ausmaß an Action betrifft, während sie in ihrer allgemeinen Beliebtheit schon stark auseinanderdriften.

Re: Die am meisten gekünstelte Actionszene

42
Also zumindest TND habe ich auch immer im negativen Sinn als sehr actionlastig empfunden. Spätestens beginnend mit dem Halo-Jump gibt es praktisch nur noch eine Action-Szene nach der nächsten. Und die finale SChlacht auf dem Stealth-Boot ist ein Maschinen-Pistolen-Dauergeballer, das bei wiederholter Sichtung zumindest bei mir den Vorspulwunsch befeuert.
http://www.vodkasreviews.de

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=poste ... Kat=Review

Re: Die am meisten gekünstelte Actionszene

45
Interessant, zu seiner Zeit empfand ich die Action in TND für wahrhaft spektakulär. All die Actionszenen sind große Zeugnisse von handgemachter und durchdachter Stuntarbeit. Die Parkhaus Szene und die Motorradszene für mich sogar echte Highlights.

Aber aus heutiger Sicht sind es eben auch flache Szenen und warum? Weil sie den Film unterbrechen anstatt ihn weiter zu bringen. So empfinde ich das zumindest.

Aber dennoch wette ich, dass TND DEUTLICH mehr Action Anteile hat als CR oder SF.
"It's been a long time - and finally, here we are"