Re: Actionszenen - Ideen, Wünsche und Spekulationen

#46
Samedi hat geschrieben:
15. Mai 2019 13:10
Ich hoffe ja, dass man sich hier die größte Actionszene des Films für den Schluss aufhebt. In letzter Zeit war die ja immer in der PTS oder gleich nach der TS.
ich glaube, dass kann man sogar erklären:
1) Mendes wollte bei beiden Filmen mit einem Big Bang anfangen
2) SP hatte ja das riesen Problem dass der letzte Akte ständig umgeschrieben wurde

Aber stimme voll zu. Endlich mal ein Bond der hinten raus richtig knallt wäre toll. SF fand ich OK mit dem Showdown am Anwesen, mag auch, dass es ruhiger wird bevor der "Sturm dann aufzieht". Aber eine große Actionszene am Ende wäre mal toll
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Actionszenen - Ideen, Wünsche und Spekulationen

#47
Also mir wäre ein Bond am liebsten, der am Anfang (PTS), in der Mitte und am Schluss richtig knallt. :wink:

Vielleicht bekommen wir ja in Norwegen noch was spektakuläres, die Brücke sieht sehr gut aus. Und auch das Tal mit den Bergen. Mein Wunsch war ja schon immer eine Verfolgungsjagd auf dem Mountainbike den Berg runter ....

Matera: Car-Chase und zu Fuß?
Jamaika: Unterwasser? Boot?
Norwegen: Hubschrauber?
Vorfreude ist die schönste Freude

#Marburg2020

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: Actionszenen - Ideen, Wünsche und Spekulationen

#48
DonRedhorse hat geschrieben:
15. Mai 2019 15:23
Also mir wäre ein Bond am liebsten, der am Anfang (PTS), in der Mitte und Hinten richtig knallt.
"Richtig geknallt" hat es bei SP ja auch am Anfang (PTS), in der Mitte (Österreich, Marokko) und am Schluss (London).

Die beste der vier Szenen war aber eben die PTS. Das würde ich bei Bond 25 lieber umkehren.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Actionszenen - Ideen, Wünsche und Spekulationen

#49
Samedi hat geschrieben:
15. Mai 2019 15:28
"Richtig geknallt" hat es bei SP ja auch am Anfang (PTS), in der Mitte (Österreich, Marokko) und am Schluss (London).
Die beste der vier Szenen war aber eben die PTS. Das würde ich bei Bond 25 lieber umkehren.
Das Ende in London finde ich unter Action-Gesichtspunkten sehr schwach. Hier gibt es ja drei Szenen, den Unfall, die Befreiung von Swann aus dem alten MI6-Gebäude plus Explosion und die Verfolgung des Hubschraubers mit dem Boot und den Absturz. Ja, da passiert viel und es kracht, aber richtig überzeugend finde ich das alles leider nicht.

Die PTS ist stark und gut inszeniert, aber Österreich finde ich noch spektakulärer. Rom hast Du gar nicht erwähnt, das Auto-"Ballett" ist okay, aber nicht besonders spektakulär.

Aber insgesamt gefällt mir SP viel besser als SF. Nach der PTS kommt da nichts mehr gescheites. Die U-Bahn Szene finde ich einfach doof. Und das Geballer am Schluss, na ja.
Vorfreude ist die schönste Freude

#Marburg2020

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: Actionszenen - Ideen, Wünsche und Spekulationen

#50
DonRedhorse hat geschrieben:
15. Mai 2019 15:42
Die U-Bahn Szene finde ich einfach doof. Und das Geballer am Schluss, na ja.
Für mich gehört der ganze Part nach Silvas Flucht bis zum Moment als Bond mit M im Auto London verlässt zu den dramaturgisch am besten inszenierten Momenten der Bond-Geschichte.

Klar: das ist mehr Suspense und Atmosphäre als Action - aber dafür richtig gut.
Würde das auch nicht als Action-Szene einordnen.

Re: Actionszenen - Ideen, Wünsche und Spekulationen

#51
Invincible1958 hat geschrieben:
15. Mai 2019 19:11
DonRedhorse hat geschrieben:
15. Mai 2019 15:42
Die U-Bahn Szene finde ich einfach doof. Und das Geballer am Schluss, na ja.
Für mich gehört der ganze Part nach Silvas Flucht bis zum Moment als Bond mit M im Auto London verlässt zu den dramaturgisch am besten inszenierten Momenten der Bond-Geschichte.
Da kann ich dir nur beipflichten. SF ist für mich einer der relativ wenigen Bond-Filme, die dramaturgisch sehr gut ausgearbeitet sind und einen fantastischen Spannungsbogen haben.
Leider geht das alles in Schottland flöten, mit dieser sich als fatal erweisenden Expedition in Bonds Kindheit.

Re: Actionszenen - Ideen, Wünsche und Spekulationen

#56
Für mich sind die Szenen in Skyfall/Schottland die größte Actionszene.

In Skyfall hätte man nach der PTS etwas mehr bringen können, die Szenen in London ziehen sich doch sehr in die Länge. Ob da nun eine Actionszene fehlt sei man dahingestellt. SP macht das besser, da geht es schon sehr schnell zu den tollen Rom-Szenen.
"Ich glaube nie, was in den Zeitungen steht." - TND

Re: Actionszenen - Ideen, Wünsche und Spekulationen

#57
@Invincible1958: Inszenatorisch ist die gesamte Szene gut gemacht, wie fast alles bei Mendes. Ich meinte speziell die Sprengung und den U-Bahn Crash, die Szene finde ich "verschenkt".

@Henrik: Das Finale in SF ist nicht das, was ich unter einer "großen" Actionszene verstehe. Gut, der Hubschrauberabsturz und die Explosion von Skyfall bieten schon Schauwerte, aber Bond ist mir hier zu passiv. Für mich sind große Actionszenen, in denen Bond rennt, Auto fährt, fliegt, taucht, Ski fährt ... "Kleine" Actionszenen sind für mich Kämpfe und Schießereien. Und manchmal sind die Übergänge auch fließend. Aber das kann natürlich jeder anders sehen.
Vorfreude ist die schönste Freude

#Marburg2020

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: Actionszenen - Ideen, Wünsche und Spekulationen

#58
Ich muss den Mendes Kritikern insofern Recht geben als dass Mendes dazu neigt, große "Knalls" als Actionszenen zu verstehen.
Es gibt da zig Beispiel für:
- U-Bahn Sprengung in SF
- Hausexplosion in SF
- Sprengung von Blofelds Hideout
- Sprenung des MI6 Büros
- Sprengung des Hauses in Mexiko in der PTS von SP

Sicher gibt es auch Teile des Publikums, die sowas beeindruckt. Aber für mich sind sowas auch eher schwächere Momente weil Bond darin passiv ist und es die Handlung nicht vorantreibt.

Demgegenüber gibt es ganz toll aufgebaute Actionszenen bei ihm wie die ganze Shanghai Sequenz in SF, die U-Bahn Szenerie bis hinzu Bonds Lauf durch die Londoner Straßen in SF, der Kampf im Zug in SP, und vor allem die Schneesequenz in SP
"It's been a long time - and finally, here we are"

Re: Actionszenen - Ideen, Wünsche und Spekulationen

#59
Was große Knalls angeht, für die bin ich immer offen :D. Ich hoffe man wird davon auch im kommenden Film nicht abweichen. Mindestens 3 große Actionszenen sollten dabei sein. Actionreicher Start, actionreicher Mittelteil und vor allem ein actionreiches und BEFRIEDIGENDES Ende, in dem mal keine Türchen offen gelassen werden. War eigentlich schon die Rede davon, dass es auch wieder ein Hideout oder ähnliches geben wird? Oder dass es was explosives geben soll?

Re: Actionszenen - Ideen, Wünsche und Spekulationen

#60
Was wissen wir eigentlich schon über die Actionszenen?
Spoiler
Show
Die PTS scheint wohl mit 2 Monaten Drehzeit die aufwendigste des Filmes zu werden. Eine Verfolgungsjagd zu Fuß und Auto.

Eine Yacht explodiert und jemand flieht mit einer Propellermaschine

Eine Schießerei und Verfolgungsjagd im Kuba Setting

Autoverfolgungsjagd auf der Atlantic Road

Vermutlich ein explosives Finale in einem Labor
Nach den Dreharbeiten zur PTS wird noch ca. 1 1/2 Monate gedreht. Dann wird es sich u.a. wohl um die Szenen mit Malek handeln.