Re: Actionszenen - Ideen, Wünsche und Spekulationen

#61
SMERSH hat geschrieben:
14. Juli 2019 15:14
Was wissen wir eigentlich schon über die Actionszenen?
Spoiler
Show
Die PTS scheint wohl mit 2 Monaten Drehzeit die aufwendigste des Filmes zu werden. Eine Verfolgungsjagd zu Fuß und Auto.

Eine Yacht explodiert und jemand flieht mit einer Propellermaschine

Eine Schießerei und Verfolgungsjagd im Kuba Setting

Autoverfolgungsjagd auf der Atlantic Road

Vermutlich ein explosives Finale in einem Labor
Nach den Dreharbeiten zur PTS wird noch ca. 1 1/2 Monate gedreht. Dann wird es sich u.a. wohl um die Szenen mit Malek handeln.
Sicher, dass es an der Atlantic Road auch Action gibt?
War nicht auch was mit tauchen?
Und die Szene auf dem Eis.

Wahrscheinlich wiederholt man den Fehler von SF und haut die spektakulärste Action gleich in der PTS raus... Finde ich nicht gut.
Vorfreude ist die schönste Freude

#Marburg2020

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: Actionszenen - Ideen, Wünsche und Spekulationen

#64
Bei MR lässt sich aber zumindest klar sagen, dass die PTS noch irdische Verhältnisse hat. Bond springt zwar aus Tausenden Metern Höhe aus einem Flugzeug, aber im Showdown geht er darüber hinaus ins All. Ich finde, MR hat das relativ clever gemacht, so weit oben einzusteigen, mit dem Wissen im Finale noch eine Spur weiter zu gehen (auch wenn man nicht wirklich im Weltraum gewesen ist). Aber ja, die spektakuläre Action zu früh zu verschleudern ist ein wiederkehrendes dramaturgisches Problem der Reihe, spätestens seit GE, als die PTS dazu tendierten, lange komplexe Actionszenen zu zeigen, anstatt wie meist zuvor auf einen besonderen Gag oder spektakulären Stunt zuzusteuern (siehe TSWLM, TB, LTK etc).
Prejudice always obscures the truth.

Re: Actionszenen - Ideen, Wünsche und Spekulationen

#65
Casino Hille hat geschrieben:
14. Juli 2019 20:23
Aber ja, die spektakuläre Action zu früh zu verschleudern ist ein wiederkehrendes dramaturgisches Problem der Reihe, spätestens seit GE, als die PTS dazu tendierten, lange komplexe Actionszenen zu zeigen, anstatt wie meist zuvor auf einen besonderen Gag oder spektakulären Stunt zuzusteuern (siehe TSWLM, TB, LTK etc).
Das ist ein spannender Punkt, über den ich mir nie gross Gedanken gemacht habe, den ich so aber unterschreiben würde. Bemerkenswert, selbst die spektakulärsten Action-PTS'en der klassischen Ära (TSWLM, MR, vielleicht TLD und LTK) funktionieren in erster Linie als singuläre Episoden, sind mehr Einleitung der Handlung oder einfach ein kleiner grosser Knall zu Beginn. Ab GE hat sich das tatsächlich geändert. Die Brosnan-Intros könnte eigentlich actionmässig schon die grossen Finales sein...
We'll always have Marburg

Re: Actionszenen - Ideen, Wünsche und Spekulationen

#66
TND ist aber ein reines Actiongewitter mit ein paar Storyszenen dazwischen. Es gibt quasi nur ein Verschnaufszene: wo Bond und die Chinesin das Stealthboot suchen. Irgendwie hätte der auch von Luc Besson stammen können..... was für eine Idee.... ein Besson-Bond 😀!
Don‘t you bet that you‘ll ever escape me
Once I put my sights on you
Got a licence to kill
And you know I‘m going straight for your heart

Re: Actionszenen - Ideen, Wünsche und Spekulationen

#67
Revoked hat geschrieben:
14. Juli 2019 20:31
TND ist aber ein reines Actiongewitter mit ein paar Storyszenen dazwischen. Es gibt quasi nur ein Verschnaufszene: wo Bond und die Chinesin das Stealthboot suchen. Irgendwie hätte der auch von Luc Besson stammen können..... was für eine Idee.... ein Besson-Bond 😀!
Irgendwie kommt es mir so vor, als wenn die Brosnan-Ära (vielleicht mit Ausnahme von TWINE) ein einziger großer Besson-Bond gewesen wäre. :lol:
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Actionszenen - Ideen, Wünsche und Spekulationen

#68
Samedi hat geschrieben:
18. Juli 2019 13:44
Irgendwie kommt es mir so vor, als wenn die Brosnan-Ära (vielleicht mit Ausnahme von TWINE) ein einziger großer Besson-Bond gewesen wäre. :lol:
Vor allen Dingen TND und DAD. GE hat nur akustisch Ähnlichkeit zu Bessons 90er-Filmen, mit Eric Serra als Besson-Veteran auch nicht weiter verwunderlich. Thierry Arbogast als DOP wäre aber keine schlechte Wahl für Bond, der beherrscht sein Handwerk, was man von Besson inzwischen leider nicht mehr wirklich behaupten kann...

Re: Actionszenen - Ideen, Wünsche und Spekulationen

#71
craigistheman hat geschrieben:
23. Juli 2019 21:01
Samedi hat geschrieben:
23. Juli 2019 16:09
craigistheman hat geschrieben:
23. Juli 2019 15:54
Thierry Arbogast als DOP wäre aber keine schlechte Wahl für Bond, der beherrscht sein Handwerk.
Mit Linus Sandgren bin ich auch sehr zufrieden.
Das freut mich für dich.
Du nicht?
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."