Re: Die persönliche Top-100 Eurer Lieblingsfilme

77
Es hat lange gedauert, aber schließlich bin ich doch auf 100 Filme gekommen. Hier ist meine Liste:

1. Batmans Rückkehr
2. Der talentierte Mr. Ripley
3. Disneys Der Glöckner von Notre Dame
4. Die Schöne und das Biest (natürlich der Zeichentrickfilm von 1991)
5. Hook
6. Peter Pan (Die Realversion von 2003)
7. Jurassic Park
8. Der Morgen stirbt nie
9. Im Geheimdienst Ihrer Majestät
10. La Vie en rose
11. Der Geschmack von Rost und Knochen
12. Collateral
13. Jakob der Lügner (Die Version mit Robin Williams)
14. Kevin- allein zu Haus
15. Kevin- allein in New York
16. Skyfall
17. Die nackte Kanone 33/1
18. Die nackte Kanone 22/1
19. Die nackte Kanone
20. Der Dummschwätzer
21. Carol
22. The Disaster Artist
23. Batman
24. X-Men: First Class
25. The Green Mile
26. Zurück in die Zukunft
27. Der König der Löwen (auch der Zeichentrickfilm)
28. Die Rückkehr der Jedi-Ritter
29. Das Imperium schlägt zurück
30. Octopussy
31. Arielle, der Meerjungfrau
32. Die Maske (Die Version mit Jim Carrey)
33. Wonder Woman
34. Aladdin (der Zeichentrickfilm)
35. Tarzan
36. Die Welt ist nicht genug
37. Goldeneye
38. Forrest Gump
39. Mulan (Zeichentrickfilm)
40. Eiskalte Engel
41. Zwielicht
42. Indiana Jones und der Tempel des Todes
43. Big Eyes
44. Jim Carroll
45. Batman Forever
46. Batman vs. Superman
47. Bruce Allmächtig
48. Joker
49. Mrs. Doubtfire
50. The Sixth Sense
51.Pünktchen und Anton (Die Version von 98)
52. Troja
53. Der Mann in der eisernen Maske (Die Version mit Leonardo DiCaprio)
54. Alle Mörder sind schon da
55. Jumanji (die alte Version mit Robin Williams)
56. The Dark Knight
57. Spy Kids
58. Feuerball
59. Fight Club
60. American Beauty
61. Das Experiment
62. Roter Drache
63. Falsches Spiel mit Roger Rabbit
64. Sieben
65. Toy Story
66. Die Welle
67. Die Addams Family in verrückter Tradition
68. Die Muppets Weihnachtsgeschichte
69. In einem Land vor unserer Zeit
70. Napola
71. Das Dschungelbuch (Zeichentrickfilm)
72. Das Schicksal ist ein mieser Verätter
73. Catch me if you can
74. Die Entdeckung der Unendlichkeit
75. A Beautiful Mind
76. Aus dem Dschungel in den Dschungel
77. The Social Network
78. Hin und weg
79. Cap und Capper
80. Die Truman Show
81. Die Mumie kehrt zurück
82. Die Mumie
83. Philadelphia
84. Scary Movie
85. Titanic
86. Shutter Island
87. Asterix und Obelix: Mission Cleopatra
88. Asterix bei den Briten
89. Final Destination
90. Düstere Legenden
91. Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen
92. Die Abenteuer von Ichabod und Taddäus Kröte
93. Sehnsüchtig
94. Pocahontas
95. Die dunkle Bedrohung
96. 10 Dinge, die ich an dir hasse
97. Freaky Friday
98. Teuflisch
99. Männerherzen
100 Dracula- Tot aber glücklich
"Verstehen Sie mich nicht falsch es ist nichts persönliches, es ist was rein geschäftliches."

Re: Die persönliche Top-100 Eurer Lieblingsfilme

78
Mr.Chrismas Jones hat geschrieben: 25. November 2020 13:08 Die Abenteuer von Ichabod und Taddäus Kröte
Immer schön, wenn auch andere dieses kleine Zeichentrick-Juwel kennen und schätzen. Viel besser als die meisten hochgelobten Disney-Filme, die später kamen, ein wirklich feiner, hintersinniger Film, der übrigens definitiv eine enorme Quelle der Inspiration für Tim Burton und seine "Sleepy Hollow"-Adaption gewesen ist.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Die persönliche Top-100 Eurer Lieblingsfilme

80
Ich danke euch Beiden.

Casino Hille: Ja, ich finde den Film auch immer wieder schön und sogar besser als "Sleepy Hollow". Nicht das ich "Sleepy Hollow" schlecht finde, aber bei "Ichabod" finde ich die Verfolgungsjagd einfach so geil.

Samedi: Wie schön, dass ich damit nicht alleine dastehe. Ich finde auch der Film wird total unterschätzt und meiner Meinung spielt Matt Damon da seine beste Rolle, die einfach nicht genug gewürdigt wird.
"Verstehen Sie mich nicht falsch es ist nichts persönliches, es ist was rein geschäftliches."

Re: Die persönliche Top-100 Eurer Lieblingsfilme

81
Zumindest die Ripley-Buchvorlage von Patricia Highsmith ist große Klasse - und auch eigentlich alle ihre literarischen Fortsetzungen. Den Film habe ich als etwas zähe Angelegenheit in Erinnerung, in der man so dusselig war, Schauspiel-Nichtskönner Matt Damon neben eine Riege grandioser Darsteller zu stellen. Vorne weg Cate Blanchett, Jude Law und Philip Seymour Hoffman. Der Film zeigt außerdem hübsch auf, wie man durch nur wenige Änderungen eine Romanvorlage gnadenlos verwässern und fast schon demontieren kann.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Die persönliche Top-100 Eurer Lieblingsfilme

83
Für mich sind die beiden Verfilmungen des Romans gleichzeitig auch die besten Ripley-Verfilmungen überhaupt.

Die anderen Ripley-Filme haben mich trotz großen Namen (u. a. Dennis Hopper oder John Malkovich) gar nicht überzeugt.

@ Hille: Bevorzugst du dann Delon oder wer ist für dich dann der bisher beste Ripley-Darsteller?
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Die persönliche Top-100 Eurer Lieblingsfilme

85
GoldenProjectile hat geschrieben: 28. November 2020 14:18 Die Ripley-Verfilmung von Wim Wenders war doch richtig gut. Ich fand es toll wie Wenders scheinbar sehr originalgetreu den Roman umsetzt (denke ich zumindest) aber den Schwerpunkt doch etwas mehr vom Thriller zum Charakterdrama verschiebt - obwohl Der Amerikanische Freund gleichzeitig auch als Thriller gut funktioniert.
Mir hat der Film überhaupt nicht gefallen. Wohl aber vor allem deshalb, weil er die Ripley-Figur komplett anders anlegt als René Clément oder Anthony Minghella.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."