Welcher ist euer Lieblingsfilm des "Star Wars" Universums?

Krieg der Sterne (George Lucas, 1977)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (3%)
Das Imperium schlägt zurück (Irvin Kershner, 1980)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 10 (29%)
Die Rückkehr der Jedi-Ritter (Richard Marquand, 1983)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 5 (15%)
Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung (George Lucas, 1999)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 4 (12%)
Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger (George Lucas, 2002) (Keine Stimmen)
Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith (George Lucas, 2005)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (3%)
Star Wars: Das Erwachen der Macht (J.J. Abrams, 2015)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 4 (12%)
Rogue One: A Star Wars Story (Gareth Edwards, 2016)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (6%)
Star Wars: Die letzten Jedi (Rian Johnson, 2017)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 4 (12%)
Solo: A Star Wars Story (Ron Howard, 2018)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 2 (6%)
Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers (J.J. Abrams, 2019)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 1 (3%)
Insgesamt abgegebene Stimmen: 34

Re: Star Wars

5716
Es spricht viel für den ersten Todesstern. Und selbst wenn das Ding explodiert ist, bleiben Trümmer zurück. Die spannende Frage ist: Was suchen die Rebellen dort? Technologie, Pläne, Informationen, um etwas gegen die Erste Ordnung in der Hand zu haben?
#Marburg2021

Though this be madness, yet there is method in’t
William Shakespeare, Hamlet

Re: Star Wars

5719
Hier geht es doch nur um den Todesstern, die ultimative Waffe im SW-Universum, das heißt doch nicht, dass Empire und Jedi nicht vorkommen werden. Im Gegenteil, natürlich versucht Abrams auch diese beiden Filme immer wieder einzubauen. War ja auch bei Johnson in Last Jedi deutlich erkennbar, da v.a. mit Empire. Kann mir durchaus vorstellen, dass die Speeder Bikes und auch die Ewoks irgendwie verbraten werden.

Macht jedenfalls riesigen Spaß zu spekulieren, ganz im Gegenteil zum neuen Bond übrigens, der mich - leider - in der Vorphase total kalt lässt. Nach dem ewigen Hin- und Her ist das weit mehr nervig als spannend. Hätte nicht gedacht, dass das mir als eingefleischtem Bond-Fan mal so gehen würde. Freue mich natürlich trotzdem auf den Film, aber das Spekulieren im Vorfeld reizt mich überhaupt nicht.
http://www.vodkasreviews.de

https://ssl.ofdb.de/view.php?page=poste ... Kat=Review

Re: Star Wars

5720
vodkamartini hat geschrieben: 14. April 2019 13:24 Macht jedenfalls riesigen Spaß zu spekulieren, ganz im Gegenteil zum neuen Bond übrigens, der mich - leider - in der Vorphase total kalt lässt. Nach dem ewigen Hin- und Her ist das weit mehr nervig als spannend. Hätte nicht gedacht, dass das mir als eingefleischtem Bond-Fan mal so gehen würde. Freue mich natürlich trotzdem auf den Film, aber das Spekulieren im Vorfeld reizt mich überhaupt nicht.
Geht mir bezüglich Bond ähnlich, aber in erster Linie deshalb weil sämtliche Hinweise und Spekulationen von besonders aufmerksamen und fachkundigen Usern in eine Richtung deuten, die mir so gar nicht zusagt (Madeleine, OHMSS-Remake, Kontinuitäts-Onanie, Bruder Ernst, Pseudo-Abschluss der Reihe, etc.). Lustigerweise ist es bei Star Wars aber eigentlich dasselbe (noch mehr Kontinuität, Korrektur der mutigsten und besten TLJ-Elemente zugunsten unzufriedener Fans, etc.). Vielleicht werde ich auf meine alten Tage aber auch nur ein verbitterter Pessimist. Womöglich lebe ich bald als grantiger Einsiedler in einer Höhle.

Zu Dingen wie der Medaille und bestimmten Schüsseln auf bestimmten Todessternen kann ich nix sagen, da hast du mich in unnützem Star-Wars-Detailwissen wohl überholt. :)
We'll always have Marburg

Re: Star Wars

5721
Sind glaube ich Leias Hände mit der Medaille.

Ich bin zudem sicher es ist der zweite Todesstern, da es frühe Konzepte zu TFA gab, bei dem der Falke unter Wasser nach den Resten sucht.

Googelt es mal. Star Wars Concept Death Star under water. Denke daran wird man sich orientieren.

Und Palp war bei 9 selbstverständlich von Anfang an geplant. Nicht bei 7.

Re: Star Wars

5722
Agent 009 hat geschrieben: 14. April 2019 15:48 Und Palp war bei 9 selbstverständlich von Anfang an geplant. Nicht bei 7.
Wie denn jetzt? Bei Teil 1 (= Episode IV) ? Also Lucas wusste schon vor Irgendwaszig Jahren dass Sidi in Episode 9 ganz sicher auftauchen wird und die Disney/Abrams-Leute haben dass dann übernommen/übernehmen müssen?
We'll always have Marburg

Re: Star Wars

5723
DonRedhorse hat geschrieben: 13. April 2019 09:54 Wie wohl "Rise" in diesem Zusammenhang übersetzt wird? Das Erscheinen, das Aufgehen, die Erhebung von Skywalker?
Ich könnte mir sehr gut "Die Stunde der Skywalker" vorstellen.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Star Wars

5724
GoldenProjectile hat geschrieben: 14. April 2019 15:53
Agent 009 hat geschrieben: 14. April 2019 15:48 Und Palp war bei 9 selbstverständlich von Anfang an geplant. Nicht bei 7.
Wie denn jetzt? Bei Teil 1 (= Episode IV) ? Also Lucas wusste schon vor Irgendwaszig Jahren dass Sidi in Episode 9 ganz sicher auftauchen wird und die Disney/Abrams-Leute haben dass dann übernommen/übernehmen müssen?
Da steht 9, nicht 1. Keine Ahnung was du da jetzt redest :lol:

Re: Star Wars

5727
Nico hat geschrieben: 14. April 2019 00:24 Dass es keinen übergeordneten Plan für die Trilogie gab, wurde ja schon öfter bemängelt...
Was erwartet man auch vom Mysterybox-Maestro Abrams? :wink: Um ehrlich zu sein habe ich überhaupt kein Problem damit, dass man im Vorfeld keinen detaillierten Plan für die Trilogie hatte. Lucas hatte damals auch keinen solchen Plan und trotzdem hat die Originaltrilogie (mehr oder weniger) stimmig funktioniert. Nach der Prequel-Trilogie war es im Zuge der Disney-Übernahme vor allem wichtig, Star Wars neu zu beleben und den Geist / die Physis des alten Star Wars zurückzugewinnen. Und diesen Job hat Abrams 2015 phänomenal gelöst. Da mag viel Fanservice, viel Nostalgie etc. mitgeschwungen sein und war nicht unbedingt super originell, aber es hat den Zweck erfüllt. In vielerlei Hinsicht war The Force Awakens als Ausgangspunkt wichtig, um zu schauen, was für die Fortsetzungen funktionieren wird und was nicht. Und da haben Abrams und Johnson für The Last Jedi einen Weg gewählt, der nicht unbedingt jedem gefiel. The Rise of Skywalker wird dementsprechend ein erneutes Reagieren auf diese Reaktionen sein - und das ist nicht unbedingt der schlechteste Weg und auch nicht so anders als es die Konkurrenz von Marvel macht.

Persönlich bin ich mit der Sequel-Trilogie bislang außerordentlich zufrieden, aber auf eine Rückkehr vom Narbenopi habe ich zugegeben nicht so unbedingt gewartet.
Prejudice always obscures the truth.

Re: Star Wars

5728
Casino Hille hat geschrieben: 15. April 2019 12:48 das ist nicht unbedingt der schlechteste Weg und auch nicht so anders als es die Konkurrenz von Marvel macht.
Naja, Marvel ist jetzt nicht unbedingt "Konkurrenz" von Star Wars, weil ja beides im Hause Disney ist. Und die Star Wars Comics erscheinen ja auch bei Marvel.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Star Wars

5730
Echt merkwürdig, wie lange wir diesmal auf den deutschen Trailer für Star Wars IX warten müssen. Auch der deutsche Titel wurde ja noch nicht bekannt gegeben.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2020

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
cron