Wai Lin in DAD

#1
Folgendes habe ich bei www.the007generation.de entdeckt. Durchaus interessant!

Es gab viele Spekulationen und Gerüchte darüber, ob in einer früheren Drehbuchfassung die Figur Wai Lin aus "Der Morgen stirbt nie" Bestandteil der Storyline war. Auf Ebay wurde eine Storyboard-Seite versteigert, die Wai Lin und 007 in einem Fahrstuhlkampf zeigt. Eine Szene die erst kürzlich von mi6.co.uk als Jinx-Szene falsch interpretiert und nach Island verlagert wurde. Tatsache ist, dass die heute erschienene DVD von "Stirb an einem anderen Tag" dem aufmerksamen Besucher einiges enträtselt. Und hier sind die Fakten:

Nach seiner Flucht von einer Fregatte der Royal Navy erreicht Bond den Hafen von Hongkong und checkt dort im Rubyeon Hotel ein. Als Bond später Besuch von der Masseuse Peaceful Fountains Of Desire erhält, enttarnt er hinter dem Spiegel ein Observierungsteam des Chinesischen Geheimdienstes - unter ihnen ist auch Wai-Lin, gekleidet in Uniform und inzwischen befördert.
Wai-Lin eskortiert Bond zum Hotellift. In der Fahrstuhlkabine erwarten sie einige nordkoreanische Schläger, die Bond in Zaos Auftrag umbringen sollen. Doch die beiden Agenten machen mit ihren Gegnern kurzen Prozess. Einen davon werfen sie durch die Scheibe der gläsernen Kabine. Er stürzt hinab auf den Bürgersteig.
Hotel-Lobby. Die Fahrstuhltür öffnet sich mit einem Ping. Ein Gästepaar starrt Bond und Wai-Lin an und bemerkt die zerstörte Kabine. Das Bein eines Gegners baumelt von der Decke. Bond und Wai-Lin treten ruhig aus dem Fahrstuhl. Bond richtet seine Krawatte.

Drehbuchauszüge:

Bond (höflich zu dem Paar)
Nehmen Sie lieber die Treppe!

Er und Wai-Lin begeben sich zum Ausgang.

Wai-Lin
Du bist in guter Form, wenn man bedenkt...

Bond
Das verdanke ich der Meditation. Ich hatte eine Menge Zeit dafür.
(wendet seinen Kopf Richtung Fahrstuhl)
Hab ich da irgendwelche bekannten Gesichter getroffen?

Wai-Lin
(nickt)
Nordkoreanische Freischaffende.

Der Hotelmanager sieht wie die Beiden das Rubyeon verlassen. Dann sieht er den Mann auf dem Bürgersteig liegen. Passanten laufen zusammen.

Eine Autowaschstraße. Wai-Lins Wagen fährt hinein. Bond ist amüsiert als er sieht wie die Bürsten und Rollen nach oben fahren. Doch in Wirklichkeit versinkt das Auto im Boden.

Draußen fährt derweil ein identisches Fahrzeug aus der Waschstraße hervor.

Hauptquartier des Chinesischen Geheimdienstes. Wai-Lin und Bond entsteigen dem Auto. Bond inspiziert die Umgebung.

Bond
Hier strotzt es sicher vor Sicherheit.

Sie blicken einen Korridor hinunter und betreten die Operationszentrale.

In der Dunkelheit arbeiten Analysten an Computerterminals. Ein Analyst betrachtet Aufnahmen von Zao. Eine Teleaufnahme von Zao und Bond beim Gefangenenaustausch. Der Analyst betrachtet den bärtigen Bond auf dem Foto und dann den Mann, der eben mit Wai-Lin herein gekommen ist. Auch die anderen beäugen Bond kritisch. Bond entgeht das nicht.

Wai-Lin
(erklärend)
Soweit es sie betrifft, sie unsere Geheimdienste in einem Konflikt.

Bond
(überrascht)
Und ich dachte, du und ich hätten so viel für die Verbesserung der Beziehungen getan.

Wai-Lin
Nicht genug, um einen neuen ... zu stoppen.

Bond
(zynisch)
Die Politiker werden das schon richten.

Wai-Lin
Ich sehe, dein Sinn für Humor ist intakt.

Auf einer Konsole beginnt ein Licht zu blinken. Aus dem Fax läuft ein offizielles Dokument des MI6. Die Augen eines Analysten weiten sich. Er reißt das Fax ab und gibt es Wai-Lin.Vorsichtig beäugt er Bond. Bond kann sein Bild auf dem Ausdruck erkennen.

Wai-Lin
Ein formelles Ersuchen des MI6 dich auszuhändigen...

Zwei Wachen tauchen auf. Das versperrt einen Fluchtweg. Bond bedenkt seine Möglichkeiten.

Wai-Lin
...wenn wir deinen Weg kreuzen.

Bond
(ernst)
Hals dir wegen mir keinen Ärger auf. Dein Chef was sicher schon, dass ich hier bin.

Wai-Lin
SIE weiß es - glaub mir.

Erst jetzt bemerkt Bond ihre Beförderung.

Wai-Lin
Dieses Ersuchen geht für 12 Stunden verloren.

Bond
Ich war schon immer für Frauen an der Spitze.

Sie geht zu einem Monitor und bemerkt Bonds Interesse.

Wai-Lin
Zao ist die gefährlichste Waffe in Nordkorea. Er bedeutet eine große Bedrohung für China.

Bond
Und er ist in Kuba?

Wai-Lin
(nickt)
Natürlich wäre es nicht im inter-kommunistischen Interesse, wenn wir dort etwas verpfuschen.

Bond
Natürlich...

Sie zeigt auf eine Stelle auf dem Bildschirm.

Wai-Lin
Sierra de los Organos

Ein Agent bringt ihr einen Umschlag. Sie öffnet ihn. Ein britischer Pass, eine Beretta und Magzine gleiten heraus.

Wai-Lin
Wenn du ihn siehst -
(sie reicht ihm die Waffe)
sag "Hi" von uns!

Bond lächelt, fühlt das Gewicht der Waffe. Er ist froh mal wieder eine solche zu halten. Bond checkt den Pass und lädt das Magazin in die Waffe.

Wai-Lin
(studiert ihn)
Du weiß, du musst nichts beweisen, James.

Es scheint so, als seien das Autoren-Duo Purvis und Wade fest von der Mitwirkung von Michelle Yeoh ausgegangen, und als es dazu nicht kam, wurde die Szene umgeschrieben, das Resultat liegt ja seit heute auf DVD vor.
Nach Recherechen des BKD gab es bereits Konstruktionsentwürfe von Peter Lamont für den Aufzug, darüber berichtete all time high noch im vergangenen Dezember in einem Bond 20 Produktionsreport. Und auch das Kanalsystem, welches laut Plänen in Pinewood nachgebaut werden sollte, ist somit letztlich erklärt

"Hello, Jim! Was nicht so passiert!"

#2
Ich habs heute auch bei CommanderBond.net gelesen. Da war eben der Link zu 007the generation.., dem deutschen 007Club.
Muss ehrlich gestehen, dass ich mir noch nicht alles durchgelesen habe, da ich heute ziemlich viel zu tun hatte.

Aber ganz ehrlich. Ich habe Wai Lin noch nie gemocht und es wäre echt das letzte gewesen, sie in DAD zu sehen. Ich mochte ihre Art in TND nicht. Irgendwie bildete sie sich ein, Bond bevormunden zu können. Sowas mag ich nicht :wink:

Da war Jinx beweitem die bessere Wahl. Ihre Rolle ist zwar auch nicht perfekt, dafür war Halle Berry wirklich gut.

KNOX

#4
Ihr Kampfstil ist gut!

Aber so ganz mochte ich sie dann doch nicht!
Aber Jinx mochte ich noch weniger, ihre Rolle war einfach zu groß!
Wenn da nicht die Regel wäre, dass die Bond-Girls höchstens einen Film mitmachen, dann hätte Wai-Lin meinetwegen noch einmal mitspielen dürfen!
"Walther PPK, 7,65 Millimeter. Ich kenne drei Männer, die eine solche Waffe tragen. Ich glaube, zwei davon habe ich getötet."

#6
@ Uwe: Kann ich nur unterstützen!
"Walther PPK, 7,65 Millimeter. Ich kenne drei Männer, die eine solche Waffe tragen. Ich glaube, zwei davon habe ich getötet."

#7
Bond ... James Bond

Es gab glaub ich auch mal gerüchte das Wei-Lin die Rolle von Miranda Frost spielen sollte. Also das Wei-Lin Bond verrät. Ich hätte die Idee ganz gut gefunde. Auch wenn Wei-Lin nicht so mein typ ist/war fand ich sie doch in TND als Bondgirl perfekt.

-EW
Bild

Hab euch !

#8
@ EW: Dein Vorschlag hätte was gehabt, aber irgendwie wäre das auch etwas komisch gewesen!
In TND war sie wirklich sehr gut!
"Walther PPK, 7,65 Millimeter. Ich kenne drei Männer, die eine solche Waffe tragen. Ich glaube, zwei davon habe ich getötet."

#9
Wai Lin war gut, Jinx auch. Aber durch diese Regel kommt auch die Spannung und die Frage auf: Wer wir das neue Bond-Girl?

Gez.
Scaramanga
Bild

Bond: "Dann zurück ins Waffenlager!"
Carter: "Was wollen Sie denn dort finden?"
Bond: "Eine Nuklearrakete!"

#10
Aber doch nicht hier, oder? :wink:

Ich meine, dort ist es besser aufgehoben: Neues Bondgirl
"Walther PPK, 7,65 Millimeter. Ich kenne drei Männer, die eine solche Waffe tragen. Ich glaube, zwei davon habe ich getötet."

#11
Ich weiß, hab es doch nur ganz kurz erwähnt. :wink:

Gez.
Scaramanga
Bild

Bond: "Dann zurück ins Waffenlager!"
Carter: "Was wollen Sie denn dort finden?"
Bond: "Eine Nuklearrakete!"

#12
Ist ja auch nicht weiter tragisch! :wink:
"Walther PPK, 7,65 Millimeter. Ich kenne drei Männer, die eine solche Waffe tragen. Ich glaube, zwei davon habe ich getötet."

#13
Dann bin ich beruhigt. :)
Wai Lin sollte jetzt also in der Rolle von Chang spielen, dem chinesischen Agenten? Hab ich das jetzt so richtig verstanden?

Gez.
Scaramanga
Bild

Bond: "Dann zurück ins Waffenlager!"
Carter: "Was wollen Sie denn dort finden?"
Bond: "Eine Nuklearrakete!"

#14
Also, ich denke schon! Zumindest könnte ich mir das vorstellen! :wink:
"Walther PPK, 7,65 Millimeter. Ich kenne drei Männer, die eine solche Waffe tragen. Ich glaube, zwei davon habe ich getötet."

#15
Na ja, es hätte natürlich gepasst, das stimmt. Aber wir wissen ja, warum das nicht geklappt hat. :wink:
Nebenbei: Wie fandst du es, dass auch Madonna in dem Film vorkam. Als die Fechtlehrerin. Das war die doch.

Gez.
Scaramanga
Bild

Bond: "Dann zurück ins Waffenlager!"
Carter: "Was wollen Sie denn dort finden?"
Bond: "Eine Nuklearrakete!"