#19
Okay,okay.Ich hatte ja nur Trailer gesehen.
Nachdem ich ihn im Kino gesehen habe denke ich anders über den Film !
Er ist nämlich das Unlogischste,was ich je gesehen habe !Schlechte Dialoge,Darsteller und die Stunts sind das hirnrissigste!
Alles ist irgendwie halbherzig zusammengemixt !!! :twisted:

#20
warlock hat geschrieben:aber es stimmt doch oder ;-)
ja,mehr oder weniger schon!
ich hatte nach deinem Beitrag,der halb in englisch geschrieben war nur das gefühl, du hättest das ironisch gemeint und so verstanden, dass ich mit Osama bin Laden sympatisiere und es den amis nur wünsche,dass am besten noch eine reiehe weiterer anschläge in der form vom 11. september passieren. DAS WAR NICHT GEMEINT!!!
jetzt dürftest du verstehen,was ich mit dem beitrag,in dem ich mich über die hollywood-produktionen aufgeregt habe,sagen wollte (oder nicht?) ;-)
Bild


mfg Gra$on

Befriedigend

#21
Ich find es einfach toll dass ihr euch jetzt so über den Film aufregt (auch ich schäme mich dafür ihn mir meiner gelösten Eintrittskarte unterstützt zu haben). Andererseits fällt mir auf das ihr eigentlich nur meine Argumente wiederholt :-)! Nix für unguat!

Gruß

Paul

#22
ja,ich schäme mich auch,die einspielergebnisse durch den kauf einer eintrittskarte in die höhe getrieben zu haben,leider war mir vorher nicht klar,was ich da tue.
wegen "deinen" argumenten:ich hatte deinen beitrag nicht gelesen,als ich meinen geschrieben hatte,aber als ich aus dem kino kam,musste ich mich erstmal hier im forum abgeagieren ;-) aber das die argumente sich wiederholen zeigt ja immerhin,dass alle kenner des agenten-generes sich einig sind,wie schlecht der film ist!
Bild


mfg Gra$on

#23
wie du richtig schreibst bei den kennern des genres..... musste mir sagne lassen ich habe keine ahnung von einem guten film wie ich nach dem kino nicht euphorisch gewirkt habe

#24
wenn man als james bond-fan mit nicht-james bond-fans ins kino geht und sich einen agentenfilm ansieht und nach dem film nicht euphorisch ist und dazu noch sagt,dass james bond besser ist,muss man oft böse kritik einstecken ;-)
Bild


mfg Gra$on

agentenfilme

#26
wenn ich eure komentare so lese, habe ich das gefühl ihr habt angst, dass bond konkurenz bekommt. ich fand sum of all fears, bourne identity und XXX gute filme. bin halt auch ein actionfilm liebhaber. james bond ist und bleibt speziell. bond wird es immer geben auch wenn eine million neue action agenten duch hollywood ins leben gerufen werden. das beste beispiel ist das DAD der schlechteste bond seit langem ist und trotzdem locker mit den neuen agentenfilme mithalten kann.

#28
Seit Mission:Impossible sind Actionfilme unglaublich in Mode. Actionfilme haben einen durchgängigen, starken Spannungsbogen und überollen einen mental, so dass man zwangsläufig mit einem "Wow geiler Film" aus dem Kino kommt. Das ist aber nur bei den amerikanischen Filmen so! Denn "Gosford Park" [brit.] und "Solino" [dt.] sind z.B. ganz andere Filme. Aber wer geht bitteschön heute noch in solche Filme? (obwohl beide auf ihre Weise gut sind!)
Die Bourne-Identität war ein guter Film, hatte aber eine recht laue Handlung. Er war natürlich unglaublich spannend, aber ich habs mir abgewöhnt Filme danach zu bewerten. Minority Report fand ich um einiges besser (da gabs ne Story, kein Wunder - is ja 'n Spielberg-Film).

Irgendwann wird sich das ändern mit der "Action-Flut", aber vorerst sehe zumindest ich kein Ende...

btw: Der beste Film den ich das letzte Jahr gesehen habe war mit Abstand (Und wenn ich Abstand sage meine ich auch wirklich Abstand!!) "A beautiful Mind". Und was das für eine Art von Film ist weiß denke ich jeder :)
It's so deadly my dear...