Re: Goldeneye mit Timothy Dalton?

17
Interessant wäre Leiter als "Verräter" dann, wenn er trotzdem im Prinzip der "Gute" wäre und dunkle Machenschaften der CIA gemeinsam mit Bond aufdeckt. QOS ging da ja schon etwas in diese Richtung.
Böser schwarzer Mann

#SanMonique2021

"Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

Re: Goldeneye mit Timothy Dalton?

18
Das wäre ziemlich verrückt gewesen: Man stelle sich mal einen 68-jährigen David Hedison im Final Fight von GE vor. Daltom mit 49 Jahren ginge ja noch in Ordnung. Klar, er wäre gedoubelt worden und vielleicht wäre der Final Fight auch ganz anders geworden. Trotzdem interessant, diese Vorstellung.

Re: Goldeneye mit Timothy Dalton?

19
Henrik hat geschrieben: 19. November 2020 13:50 Die PTS folgt in zeitlicher Nähe zum LTK-Ende, wo Bond auf Rachemission für Felix war, allerdings mit Felix Leiter (Hedison) statt 006. Durch diverse Anspielungen an LTK (z.B. könnte man Felix eine Beinprothese verpassen, die man dann aber irgendwie zeigen müsste, oder eine Anspielung an seine tote Frau. Am Ende der PTS wird Leiter vermeidlich von Ourumov erschossen. Dann taucht er später als Janus-Boss auf.
Mit direktem Verweis auf den LTK-Felix hätte mir das gar nicht gefallen, weil es eine unnötige "Fortsetzung" innerhalb der Reihe gewesen wäre – und darauf hat man bis 2008 bewusst bei Bond verzichtet, weil jeder Film für sich stehen soll und sich die Geschichten gegenseitig so nicht beeinflussen müssen. Aber grundsätzlich ist die Idee, Felix Leiter in GE zum Obermuff zu machen, ziemlich schick. Allerdings: Da Felix sowieso bei jedem Auftritt eine ganz andere Figur ist und es da nie eine klare Linie gab, macht es dann auch wieder keinen Unterschied, ob Sean Bean nun 006 oder Felix Nr. Drölf ist.
Prejudice always obscures the truth.